Themenspecials

AUTOHAUS BankenMonitor

AUTOHAUS BankenMonitor
© Foto: Jörg Schwieder/AUTOHAUS

AUTOHAUS und das Marktforschungsunternehmen puls veröffentlichen jährlich den "AUTOHAUS BankenMonitor". Hierzu werden über 1.000 Autohändler zur Zufriedenheit mit der Zusammenarbeit mit Captives und Non-Captives interviewt.

Dem Autohandel dienen Finanzdienstleistungen nicht allein als Absatzmotor und als zusätzliche Ertragsquelle, sondern vor allem auch der Kundenbindung. Durch den Trend, Autofinanzierungen zusätzlich mit Service- und Versicherungsleistungen zu koppeln, wird zudem die Werkstattauslastung verbessert. In Zeiten knapper Kredite ist es für den Handel außerdem wichtig, einen zuverlässigen, kompetenten und vor allem langfristigen Bankpartner an seiner Seite zu haben.

AUTOHAUS und das Marktforschungsunternehmen puls veröffentlichen daher jährlich den "AUTOHAUS BankenMonitor". Hierzu werden über 1.000 Autohändler zur Zufriedenheit mit der Zusammenarbeit mit Captives und Non-Captives interviewt. Die Befragung wird durch die Nürnberger Markforscher im eigenen Telefonstudio durchgeführt.

Das Ziel des jährlichen AUTOHAUS BankenMonitors ist es nicht primär, eine Rangliste unter den Autobanken zu ermitteln. Vielmehr soll durch die gezielte Befragung beispielsweise nach der Flexibilität der Kreditentscheidung, der Arbeit des Außendienstes oder der Anwenderfreundlichkeit der bankeigenen EDV die Zusammenarbeit zwischen Händlern und Finanzdienstleistern verbessert werden. Eine Analyse der letztjährigen Ausgaben belegt, dass die Zufriedenheit der Händler mit ihren Finanzierungspartner einhergeht mit einer Steigerung der Finanzierungspenetration. (AH)

Nachrichten & Heftartikel
Nachrichten & Heftartikel