-- Anzeige --

Neuwagengeschäft: Cupra setzt auf Agenturmodell

Marken-CEO Wayne Griffiths hat gegenüber AUTOHAUS bestätigt, dass die sportlichen Fahrzeuge künftig in einem Agenturgeschäft vertrieben werden.
© Foto: Seat

Über die Zukunft des Neuwagenvertriebs wird derzeit viel diskutiert. Für die junge Seat-Sportmarke soll das Agenturgeschäft ab 2021 zum "richtigen Weg" werden. Aus dem Handel kommen positive Signale.


Datum:
21.09.2020
1 Kommentare

-- Anzeige --

Von AUTOHAUS-Chefredakteur Ralph M. Meunzel

Die Seat-Marke Cupra will ihr Geschäftsmodell ändern. Wie Markenchef Wayne Griffiths im Gespräch mit AUTOHAUS erläuterte, sollen die sportlichen Fahrzeuge künftig in einem Agenturgeschäft vertrieben werden. "Ich bin absolut überzeugt, dass dies für den Kunden, den Handel und für uns der richtige Weg ist." Ziel sei es, dies mit der Einführung des BEV-Modells el-Born im zweiten Halbjahr 2021 umzusetzen. Bereits im Juli hatte Griffiths dieses Vertriebskonzept als "vielversprechend" für Cupra bezeichnet.

"Für uns ist es wichtig, den Vertriebskanal effizient zu steuern sowie die Beziehung zwischen Kunde und Marke aufzubauen und zu erhalten. Das ist nur per Agentur möglich", sagte der Vertriebs- und Marketingvorstand von Seat. Es gehe aber auch darum, das Händlergeschäft zu stärken. "Der Handel ist und bleibt ein fester Bestandteil unseres Vertriebssystems", betonte Griffiths. Neue Autos würden immer häufiger auch von privaten Kunden geleast, und es komme vor allem auf die Monatsrate an. Griffiths: "Gemeinsam mit unserer Financial Services können wir derartige Transaktionen durch den Handel dynamischer und schneller steuern."

Benno Schulz, Sprecher des Seat-Händlerbeirats, beurteilt das Vorhaben positiv. Die Details müssten in den Verhandlungen allerdings noch geklärt werden. Man werde dann auch die Erfahrungen der Volkswagen-Kollegen mit dem ID.3 berücksichtigen, sagte Schulz gegenüber AUTOHAUS.

Das Agenturmodell gilt unter Branchenprofis als zukunftsfähige Lösung für den Neuwagenverkauf. Eine Einschätzung des Vertriebsexperten Walter Missing lesen Sie HIER.


Cupra el-Born

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Tim

21.09.2020 - 14:23 Uhr

Ich weiß nicht, warum die alle so tun, als hätten sie das Rad neu erfunden. Daimler hat schon seit Jahrzehnten das Agenturmodel, wobei die Motive dort ganz andere waren.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.