250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

20. IfA Branchengipfel: Daimler-Chef kommt nach Nürtingen

20. IfA Branchengipfel
Daimler-Chef kommt nach Nürtingen
Bewegte Zeiten: der neue Daimler-Chef Ola Källenius
© Foto: Daimler

Seit nunmehr 20 Jahren ist der IfA Kongress wichtiger Impulsgeber für die Automobilwirtschaft. Zur Jubiläumsausgabe sind eine Reihe hochkarätiger Manager aus Industrie und Handel angekündigt.

Der IfA-Jubiläumskongress Anfang Oktober 2019 in Nürtingen wirft seine Schatten voraus. Bei der 20. Auflage des Branchenforums wird der neue Daimler-Chef Ola Källenius eine Keynote halten. Wie das veranstaltende Institut für Automobilwirtschaft im Vorfeld mitteilte, will der Topmanager in seiner Grundsatzrede intensiv auf die große Transformation in der Automobilwirtschaft eingehen.

"Wir müssen schon heute die Weichen richtig stellen – im Sinne unserer Industrie, unserer Mitarbeiter, unserer Kunden und auch des Klimas", wird Källenius zitiert. "Die Zukunft der Mobilität ist in Teilen bereits heute erfahrbar: Die vier Technologietrends Connectivity, autonomes Fahren, Shared Mobility und Elektromobilität verändern derzeit die gesamte Autoindustrie grundlegend und werden künftig eine noch sehr viel wichtigere Rolle spielen."

IfA-Direktor Prof. Stefan Reindl betonte: "Es sind existenzielle Fragen, die die Branche beschäftigen." Die bereits deutlich erkennbaren Umwälzungen würden auch und insbesondere die Betriebe im Kfz-Gewerbe betreffen. Zudem stelle sich mehr und mehr die Frage, ob die diskutierten Zukunftsfelder tatsächlich das Potenzial bereithalten, die automobile Zukunft abzusichern. "Anspruch des Branchengipfels ist es in dieser Zeit des Umbruchs mehr denn je, eine Plattform des Austauschs und neuer Impulse zur Verfügung zu stellen", sagte der Experte.

IfA-Branchengipfel-Banner

Neben Källenius hat das IfA-Team weitere hochkarätige Referenten verpflichtet, darunter Opel-Chef Michael Lohscheller und BMW-Vorstand Peter Schwarzenbauer. Innerhalb des Sales- und Retail-Forums soll auch in diesem Jahr ein inhaltlicher Schwerpunkt auf dem Kfz-Gewerbe liegen. ZDK-Präsident Jürgen Karpinski und weitere Vertreter von Top-Händlergruppen sollen sich mit den aktuellen Entwicklungen kritisch auseinandersetzen und gleichzeitig praxisnahe Lösungsansätze zeigen.

Vertriebsprofis und Querdenker

Das Sales Forum bringt darüber hinaus Vertriebschefs und -verantwortliche wie Christian Bauer (Audi) und Stefan Quary (Skoda) zusammen. Zudem sollen Entscheider von Start-ups ausführlich zu Wort kommen. Angekündigt sind unter anderem Nico Polletti, CEO des Fahrzeugabo-Anbieters Cluno, und Streetscooter-Mitgründer Prof. Günther Schuh.

Der IfA Branchengipfel zählt zu den größten automobilwirtschaftlichen Kongressen in Deutschland. Erwartet werden bis zu 600 Teilnehmer. Die Veranstaltung startet am 8. Oktober mit einem Get-Together in der "Kreuzkirche", der eigentliche Fachkongress findet am 9. Oktober 2019 von 9:00 Uhr bis 16:30 statt.

Interessenten können aktuell das Komplettpaket zum Vorzugspreis von 400 Euro buchen, regulär kostet es 490 Euro. Das Ticket nur für den Kongress schlägt in der "Early Bird"-Variante mit 360 Euro zu Buche. Der Normalpreis beträgt 430 Euro (alle Preise zzgl. MwSt.).

Weitere Infos unter https://www.ifa-info.de/

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten