-- Anzeige --

April-Bilanz: Ein Drittel weniger Kfz-Pleiten

Immer weniger Kfz-Betriebe treten den Gang zum Insolvenzgericht an.
© Foto: Imago/Imagebroker/ZDK/AHO-Montage

Laut Statistischem Bundesamt ging im vergangenen Monat 84 Autohäusern und Werkstätten das Geld aus. Die Unternehmen standen mit insgesamt rund 34,4 Millionen Euro in der Kreide.


Datum:
08.07.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Gute Nachrichten von der Pleiten-Front: Die Zahl der Kfz-Insolvenzen ist weiter stark rückläufig. Wie aus einem am Freitag veröffentlichten Bericht des Statistischen Bundesamts in Wiesbaden hervorgeht, waren im April dieses Jahres 84 Autohäuser und Werkstätten zahlungsfähig. Das war ein gutes Drittel weniger als im Vorjahresmonat. Die Unternehmen standen mit insgesamt rund 34,4 Millionen Euro in der Kreide. Von den Insolvenzverfahren waren laut Statistik 140 Mitarbeiter betroffen.

Vor allem die Lage im Reparatur-Sektor verbesserte sich deutlich: Bei den Servicebetrieben hatten im April nur noch 29 große Liquiditätsprobleme  – ein Minus von 37 Prozent. Auf Seiten der Händler traf es 45 Unternehmen (minus 23,7 Prozent).

Die Amtsgerichte meldeten in den ersten vier Monaten 2011 insgesamt 327 Insolvenzen im Kfz-Gewerbe. Das bedeutet einen Rückgang um 28,6 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Im Handel war mit 170 Autohäusern rund ein Viertel weniger betroffen (minus 26,1 Prozent). Im Wirtschaftsbereich Instandhaltung und Reparatur von Kraftwagen sank die Zahl der Pleiten sogar um 30,6 Prozent auf 111.

Der wirtschaftliche Aufschwung in Deutschland lässt sich in der Insolvenzstatistik gut ablesen: Branchenübergreifend wurden im April 12.866 Unternehmenspleiten gezählt (minus 7,8 Prozent). Kumuliert standen den Angaben zufolge 53.101 Betriebe vor dem Aus und damit 6,4 Prozent weniger als vor einem Jahr. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.