-- Anzeige --

AUTOHAUS next: So geht YouTube und Community-Management

© Foto: AUTOHAUS next

Die Anders Gruppe hat neben 13 Standorten auch einen erfolgreichen YouTube-Kanal, einen eigenen Shop mit Produkt-Videos, sowie Facebook-Gruppen mit mehreren tausend Mercedes-Benz-Fans. AUTOHAUS next hat bei meinAndersTV nachgefragt, warum ihre Videos so erfolgreich sind und was hinter dem Community-Gedanken steckt.


Datum:
24.06.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Julian Gieseke, Digital Expert bei Autohaus Anders, hat es geschafft, Mercedes-Fans an die Anders Gruppe zu binden, indem er Produktvideos zu neuen Features und Modellen erstellt.

Als die Autohausgruppe merkte, wie dankbar Produktvideos von Kunden und auch anderen Verkäufern angenommen werden, entwickelte sie darauf ein neues Geschäftsmodell. Viele der Videos sind nun nicht mehr kostenlos auf YouTube abrufbar, sondern können über den meinAndersTV-Shop erworben werden. Die Videos richten sich sowohl an interessierte Kunden als auch Verkäufer. Wer keine Lust und Zeit hat, die Bedienungsanleitung des Herstellers zu studieren, erhält die wichtigsten Informationen auch in den Produktvideos von meiAndersTV. „Die Fahrzeuge werden immer komplexer. Damit unser Produktexperte nicht zwingend zu allen Kunden fahren muss, um ihnen das neue Fahrzeug zu erklären, wollten wir dieses Wissen einfach vervielfältigen“, erklärt Gieseke.

Wie werden YouTube Videos produziert?

Professionelle Videos zu produzieren und bei YouTube erfolgreich zu werden, ist gar nicht so einfach. Nach der SEA/SEO-Analyse sieht sich Gieseke genau an, welche Themen gesucht werden und relevant sind. Anschließend überlegt er, wie er relevante Videothemen mit den eigenen Fahrzeugen umsetzen kann. Daraus werden reißerische Videotitel wie "VERSTECKTE Mercedes-Benz Funktionen, die du UNBEDINGT kennen solltest ". Um die Analyse der wichtigsten Kennzahlen zu verdeutlichen gibt Gieseke auch Einblick in die Analytics. Sehen Sie sich dazu das Video in dieser Meldung an.

In einem weiterem Video auf AUTOHAUS next berichtet der Experte über jeden einzelnen Schritt der Videoproduktion: „Für den Dreh eines 5-10 Minuten Videos haben wir am Anfang einen halben Tag benötigt. Mittlerweile sind wir viel schneller und auch effizienter." Die kurze Produktionszeit ermöglich es, 2-3 Video pro Woche zu erstellen und online zu stellen.  Der zeitaufwendigste Teil der Videoerstellung sei die sog. „Postproduction“, sprich der Videoschnitt sowie die Vermarktung. Mit dem einfachen Hochladen auf YouTube ist es nicht getan. Es müssen auch Titel, Beschreibungstext (natürlich SEO-optimiert) und ein Thumpnail (Vorschaubild) erstellt werden.

Auf die Frage, welches Equipment er nutzt und empfiehlt, kann er keine genaue Antwort geben. Das Equipment müsse zum Inhalt passen und nicht anders rum. Ein lockeres Vlog-Format benötigt beispielsweise keine große Investition in das Equipment. Die Spanne reicht hier von 300€ - 30.000€. Die größte Investition sei das eigene Personal, das nicht durch eine Agentur ersetzt werden solle, rät Gieseke. "Wer auf YouTube Erfolg haben möchte, sollte sich das Wissen über Videoproduktion und -vermarktung intern aufbauen, um schneller und flexibler produzieren zu können und langfristig Erfolg zu haben. Es dauert locker ein halbes Jahr, um sich etwas Reichweite aufzubauen und um von YouTube vermehrt bei Suchanfragen platziert zu werden".

Unter dieser Meldung finden Sie eines der vier Videos mit Julian Gieseke. Mehr Tipps zur Videoproduktion und wie man es schafft, sich eine große Fangemeinde aufzubauen, um daraus neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, erfahren Sie im Videokurs auf AUTOHAUS next.

AUTOHAUS next: So geht YouTube (Teil 1/4)


AUTOHAUS next - digital effizient arbeiten

AUTOHAUS next ist das digitale Upgrade für Ihr Wissen! Sichern Sie sich jetzt Ihren Zugang zum exklusiven Premiumportal von AUTOHAUS: Vertiefen Sie Ihr Wissen, arbeiten Sie effizienter und teilen Sie wertvolle Informationen mit Ihrem Team - auf next.autohaus.de.

Aktuelle Inhalte bei #AUTOHAUS next

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.