-- Anzeige --

Diebstahlstatistik 2016: Auf diese Autos fahren Langfinger ab

Der GDV hat neue Zahlen zum Autoklau vorgelegt.
© Foto: Fotolia / Dan Race

Porsche-Modelle werden bei Dieben immer beliebter. Wie aktuelle Zahlen des GDV zeigen, wurden 2016 fast doppelt so viele Sportwagen und SUV aus Zuffenhausen geklaut wie im Jahr zuvor.


Datum:
21.09.2017
3 Kommentare

-- Anzeige --

Porsche "erfreut" sich bei Dieben wachsender Beliebtheit. Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland 405 Modelle der Marke gestohlen, 2015 waren es noch 221. Das zeigt die Diebstahlstatistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Damit klettert die Porsche-Quote von 1,2 auf 2,0 entwendete Autos pro 1.000 kaskoversicherter Fahrzeuge, vier Mal häufiger als der Durchschnitt. Lediglich Modelle von Land Rover werden noch öfter geklaut (2,1 pro 1.000).

Generell stehen weiterhin vor allem teure SUV und Geländewagen hoch im Kurs der Diebe. Zu den am häufigsten gestohlenen Autos zählen Toyota Land Cruiser, Audi Q7, Range Rover sowie BMW X5 und X6. Bei Porsche fällt der Cayenne 4.2 TDI am häufigsten in die Hände der Kriminellen. Das meistgeklaute Auto, das nicht zum SUV-Segment gehört, ist der BMW 5er.

Insgesamt wurden den deutschen Versicherern im vergangenen Jahr exakt 18.227 Autodiebstähle gemeldet, was einem wirtschaftlichen Schaden von rund 300 Millionen Euro verursacht hat. Das entspricht einem Anstieg von drei Prozent im Vergleich zu 2015.

Dabei wuchs die Zahl der Diebstähle in Berlin mit einem Plus von acht Prozent am stärksten, während aus Niedersachsen 19 Prozent weniger Fälle gemeldet wurden. Grundsätzlich werden in den Städten mehr Autos geklaut als auf dem Land, Berlin führt die Statistik mit 3,8 pro 1.000 versicherter Fahrzeuge an. In Bayern (0,1) gab es die wenigsten Diebstähle. Der Bundesdurchschnitt lag 2016 bei 0,5 pro 1.000 versicherter Pkw. Oder anders gesagt: Von 2.000 kaskoversicherten Autos wird in einem Kalenderjahr durchschnittlich eines gestohlen. (sp-x/rp)

Weitere Ergebnisse finden Sie in den Tabellen unten zum Download. Noch mehr Zahlen bietet der GDV auf diesen Webseiten:

>> Diebstahlstatistiken nach Bundesländern
>> Deutschlandkarte: So häufig klauen Diebe in den einzelnen Regionen

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


HJS

21.09.2017 - 09:27 Uhr

Warum in die Ferne (Niedersachsen) schweifen, das Gute (Berlin) liegt so nah.Vor ein paar Tagen wurde sogar bei der Polizei in deren Gebäude (das auch noch direkt neben dem LKA liegt) eingebrochen und Militaria entwendet!Die Polizei kann sich nicht einmal selber schützen! Wir haben in wirtschaftlich besten Zeiten nicht einmal Geld um die Polizei wirksam zu schützen!Was passiert dann bei der nächsten Wirtschaftskrise? Anarchie? Oder was? O.K. eine Militärdiktatur wird es nicht geben. Wir sind zwar mit der Bundeswehr in 47 Ländern aktiv, dafür ist Geld da. Aber in Deutschland? Für mich unvorstellbar.Da halte ich es für wahrscheinlicher, dass die bayrischen Trachten und Schützenvereine aktiv werden. BG


Marian

22.09.2017 - 10:44 Uhr

Tja, die Berliner. Flughafen bauen können sie nicht, aber dafür Autos klauen (38 mal soviel wie in Bayern-die können kaum Auto klauen, aber dafür Flughafen bauen und auf die Minute pünktlich eröffnen)!


egonsamu

22.09.2017 - 14:24 Uhr

Grenzenloses Land ist die Einladung für grenzenlose Kriminalität. Danke Frau Merkel!Wer sich noch wundert sollte zum Arzt gehen.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.