-- Anzeige --

Elektromobilität: TÜV Thüringen verleiht Auto-Scholz-AVS neues Kompetenz-Siegel

Die Mercedes-Benz Autohausgruppe Auto-Scholz-AVS darf sich "Zertifizierte E-Werkstatt" nennen.
© Foto: TÜV Thüringen

Mit immer mehr Elektro-Modellen steigen die Anforderungen an Autohäuser und Werkstätten - auch im Nutzfahrzeug-Bereich.


Datum:
14.02.2022
Autor:
AH
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Mercedes-Gruppe Auto-Scholz-AVS ist der erste Vertragshändler, der all seine Niederlassungen das neue Zertifizierungsverfahren "Zertifizierte E-Werkstatt" durchlaufen hat lassen. Der TÜV Thüringen verleiht das Qualitätssiegel, um so die Voraussetzungen für einen professionellen und sicheren Umgang mit elektrifizierten Fahrzeugen zu prüfen und zu dokumentieren.

"Verbesserungspotenzial aufzeigen"

"Ich bin sehr stolz darauf, dass wir alle unser Standorte durch einen unabhängigen Blick auf den Prüfstand gestellt haben. Damit wollten wir einerseits unsere Prozesse in unseren Autohäusern überprüfen lassen und anderseits alle Sicherheitsanforderungen optimieren sowie Verbesserungspotenzial aufzeigen", erklärte Geschäftsführer Jesko Bauersachs bei der Zertifikatsübergabe Anfang Februar. Serviceleiter Falk Stejfa bedankte sich bei allen Mitarbeitern, die diesen Prozess begleitet haben: "Mit dem Zertifikat können wir jetzt zeigen, dass unsere Häuser fit für die elektrifizierte Mobilitätszukunft sind."

Die Auto-Scholz-AVS Gruppe betreut ihre Kunden als Mercedes-Vertragshändler an sechs Standorten in Thüringen und Sachsen-Anhalt. Dabei werden unterschiedlichste Fahrzeuge vom Pkw über leichte Transporter bis hin zum schweren Lkw abgedeckt. Mit immer mehr elektrifizierten Modellen steigen die Anforderungen an Autohäuser und Werkstätten auch im Nutzfahrzeug-Bereich. Gerade mit Blick auf die Hochvolt-Komponenten müssen aber auch bei den Pkw ganz neue Sicherheitsanforderungen erfüllt werden.

Im Vergleich zu Fahrzeugen mit herkömmlichen Antriebskonzepten gelten bei Arbeiten an Autos mit HV-Komponenten wesentlich höhere Anforderungen an den Arbeitsschutz und die Qualifikation der Mitarbeiter. Genau hier will TÜV Thüringen mit dem neuen Qualitätssiegel "Zertifizierte E-Werkstatt" ansetzen: Weit über die Herstelleranforderungen hinaus betrachten die Prüfexperten den gesamten Prozess im Autohaus und der Werkstatt.

Durch eine erfolgreiche Zertifizierung können Kfz-Betriebe die von unabhängiger Stelle bestätigte Erfüllung der spezifischen Elektromobilitäts-Anforderungen nach außen sichtbar machen. Das Qualitätssiegel unterliegt strengen Kriterien und bestätigt neben sicherheitsrelevanten Aspekten der Werkstattorganisation auch Kompetenz und Qualifikation der Mitarbeiter sowie die Erfüllung technischer und sicherheitstechnischer Voraussetzungen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.