-- Anzeige --

Kfz-Branche: Bernhard Wirtz zum 80. Geburtstag

Bernhard Wirtz
© Foto: Prof. Hannes Brachat/AUTOHAUS

Lueg-Vorstandschef, ZDK- und Cecra-Spitzenvertreter, Klinik-Aufsichtsrat – Bernhard Wirtz mischte nicht nur in der Kfz-Branche kräftig mit. Heute feiert er seinen 80. Geburtstag.


Datum:
19.01.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Von AUTOHAUS-Herausgeber Prof. Hannes Brachat

Als Bernhard Wirtz unlängst zum Abschied des früheren ZDK-Präsidenten Robert Rademacher auf dem Petersberg die Laudatio hielt, staunte man über seine drahtige Präsenz. Was körperliche und geistige Bewegung im Alter noch an Freuden schafft. Sicher sorgen auch vier Kinder und sieben Enkel, querverteilt über Deutschland, für frisches Schaffen unseres Jubilars und seiner Frau. Tochter Christine wirkt in Berlin als stellvertretende Regierungssprecherin der Kanzlerin.

Die politischen Wurzeln haben die Wirtz' von ihrem Vater, einem Koblenzer Opel-Händler. Dieser wirkte unter anderem als Bundesinnungsmeister und nahm seinen Sohn Bernhard früh mit in die ehrenamtliche Verbandsarbeit. Sein Bruder, Dr. Jürgen Wirtz, ist den Opel-Partnern als VDOH-Präsident gegenwärtig. So war der Jubilar unter anderem Vorstandssprecher der Fahrzeug-Werke Lueg, bislang größter Mercedes-Vertreter Deutschlands, und lange Jahre im Vorstand des ZDK tätig. Dort leitete er den "Betriebswirtschaftlichen Ausschuss". In Brüssel vertrat er zusammen mit Rudolf Schüssler über Jahre die technischen Harmoniebestrebungen bei Abgassystemen des ZDK.

Wirtz versetzte mich 1979 erstmals in autohausspezifisches Staunen. Ich war damals bei der Kfz-Akademie in Bonn tätig. Da erläuterte er mir das Thema Leistungslohn und lud mich nach Bochum ins Stammhaus von Lueg ein, wo ich erstmals in meinem Leben eine "Werkstatt", in der zeitgleich 110 Mechaniker arbeiteten, erlebte. Unfassbar!

Geboren am 19. Januar 1936 in Neuwied am Rhein, baute Wirtz 27 Jahre später in Berlin seinen Abschluss als Wirtschaftsingenieur und landete nach diversen Zwischenstationen 1968 als "Revisor" bei Lueg. Dort wurde er nach und nach in verschiedene Aufgabenbereiche berufen: vom Werksleiter über Geschäftsführer bis hinauf zum Sprecher des Vorstands. In der Branche teilten sich Hermann Mallow und er die Außenrepräsentanz der Fahrzeugwerke Lueg: Mallow, der auch als Sprecher der MB-Vertreter fungierte, die Vertriebsachse, der Jubilar den kompletten Bereich After-Sales. Und da lieferte er auch über Fachbeiträge und Interviews in AUTOHAUS immer wieder gewichtige Impulse. Auch dafür sei ihm heute gedankt!

Seine hohe Könnerschaft brachte Wirtz nach seinem Ausscheiden bei Lueg im Jahre 2000 als Kuratoriumsvorsitzender des St. Marienhospitals in Müllheim ein. Dies führte er 2006 mit seinen Kollegen der St. Elisabeth-Klinik in Essen zu einem großen Verbund zusammen und entwickelte es weiter zu einem "Sozialkonzern" mit heute 4.000 Mitarbeitern. Zum Jahresende 2015 gab er dort sein letztes Amt als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender ab.

Wir gratulieren einer großartigen Persönlichkeit, die sich mit hoher Sympathie, ja einer gelebten Freundlichkeit immer stilsicher und kompetent einbrachte, einem Manager, mit dem man reden konnte und einem Bürger, der sich über Jahre ehrenamtlich engagierte! Herzlichen Glückwunsch zu einem erfüllten Lebenswerk!

Vita Bernhard Wirtz

19. Januar 1936 – Geburt in Neuwied am Rhein
1955 – Abitur in Neuwied am Rhein
1957 – Gesellenprüfung als Betriebsschlosser
1957 bis 1959 – Studium des Wirtschaftsingenieurswesens an der TU Berlin-Charlottenburg
1959 bis 1960 – Studium des Technischen Volkswirts an der TH Karlsruhe
1960 bis 1964 – Studium des Wirtschaftsingenieurswesens an der TU Berlin-Charlottenburg
1964 bis 1965 – Volontariat im Opel-Autohaus Dechent, Saarbrücken
1965 bis 1968 – Führungsaufgaben im elterlichen Betrieb Paul Wirtz, Koblenz
1966 – Dreimonatiger Aufenthalt in der Chevrolet Dealer-Sons-School in Detroit/USA
1968 bis 31. Dezember 1998 – Tätigkeit bei der Fahrzeug-Werke Lueg GmbH, Bochum

  • Leiter der Abteilung Revision (1968 bis 1970)
  • Werksleiter für den Bereich Essen (1970 bis 1973)
  • Prokura (1971)
  • Geschäftsführer (ab 1973)
  • Geschäftsführender Gesellschafter (ab 1978)
  • Geschäftsführer der Lueg-Umweltschutz GmbH (ab 1988)
  • Sprecher der Geschäftsleitung (ab 1992)
  • Mitglied des Gesellschafterausschusses der Fahrzeug-Werke Lueg (bis heute)

Ehrenamtliche Aktivitäten (Auswahl):

  • Mitarbeit im Betriebswirtschaftlichen Ausschuss des ZVK
  • Leiter des ZDK-Arbeitskreises Kundendienst und Teile
  • Leiter des ZDK-Ausschusses Wirtschaftspolitik
  • Mitglied im ZDK-Arbeitskreises Arbeitskreis
  • Mitglied im ZDK-Vorstand
  • Mitglied der Reparatur-/Service-Kommission des IOMTR (internationaler Kfz-Verband)
  • Mitglied im IOMTR-Vorstand
  • Vorsitzender des Arbeitskreises Service im Cecra
  • Mitglied des Verwaltungsrates und des Präsidiums der DAT
  • Mitglied des Vorstands des Bundesverbands der Vertreter der Mercedes-Benz AG (BVMB)
  • Mitglied der Vollversammlung der IHK Essen
  • Mitglied des Aufsichtsrates der Deutsche Heimwerkermarkt Holding GmbH
  • Mitglied des Aufsichtsrates der Techno Einkauf GmbH
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.