-- Anzeige --

Loco-Soft: Digitalisierte Buchhaltung

Elektronische Kontoauszüge werden eingelesen und automatisch in der Finanzbuchhaltung verbucht, nachdem Loco-Soft wiederkehrende Geschäftsvorfälle erlernt hat.
© Foto: Loco-Soft

Loco-Soft fährt ein umfassendes Programm-Update. Je nach Größe des Betriebs soll das elektronische Einlesen der Kontoauszüge und automatische Verbuchen mehrere Stunden Zeit sparen.


Datum:
28.09.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Loco-Soft treibt die Digitalisierung der Buchhaltung voran. Dank eines großen Programm-Updates lassen sich ab sofort Kontoauszüge der Banken elektronisch übernehmen, wie der Anbieter in Lindlar mitteilte. Die Version 328 der Kfz-Branchensoftware liest demzufolge die elektronischen Kontoauszüge im CAMT52 oder 53-XML-Format zunächst ein. Anschließend werden diese Buchungen direkt in den Buchungsstapel übernommen. Zum automatischen Finden der Personen- und Sachkonten kündigt Loco-Soft "eine Vielzahl von Einstellmöglichkeiten" an.

Nach Firmenangaben können anhand verschiedener Beleginformationen unter anderem individuelle Buchungstexte erstellt werden. Basierend auf künstlicher Intelligenz soll Loco-Soft nach kurzer Zeit wiederkehrende Geschäftsvorfälle automatisch erkennen. Daraus wird in der Finanzbuchhaltung automatisch gebucht. Je nach Größe des Betriebs soll das digitale Einlesen der Kontoauszüge und das automatische Verbuchen mehrere Stunden Zeit sparen.

Kleinere Differenzbeträge aus Skonti, erlassene Mahngebühren oder Rundungsdifferenzen werden jetzt über den neuen Ausbuchungslauf selektiert. Auch können separate FiBu-Einzelbuchungen für durchlaufende Posten in Ausgangsrechnungen vorgenommen werden. Weitere Neuerung: Ausgangs- und Stornorechnung lassen sich schnell und einfach über eine Archivierungssoftware sichern. Dazu wird ein PDF-Dokument erstellt und automatisch in einem Wunschverzeichnis, beispielsweise auf dem Server des Nutzers oder in einer Cloud archiviert.

"Wir haben uns die Digitalisierung der Buchhaltung auf die Fahnen geschrieben. Da gibt es noch jede Menge Potential zur Rationalisierung", erklärte Geschäftsführer Ralf Koke. Das aktuelle Update umfasse über 1.000 Modifikationen. Für die Anwender seien die Programm-Erweiterungen durch das Loco-Soft-Mietmodell kostenfrei. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.