-- Anzeige --

Neue Fördermittel: BFC-Unterricht wird moderner

Die Mitgliederversammlung des BFC-Fördervereins genehmigte am Dienstag weitere Gelder.
© Foto: Prof. Anita Friedel-Beitz

Die Branchenschule in Northeim bekommt neue Technik. Der Förderverein hat jetzt weitere 30.000 Euro an Subventionen genehmigt. Die Unterstützer kämpfen aber mit einem Problem.


Datum:
13.09.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Förderverein der Bundesfachschule für Betriebswirtschaft im Kraftfahrzeuggewerbe (BFC) hat auf seiner heutigen Mitgliederversammlung am Rande der Automechanika rund 30.000 Euro bewilligt. Nachdem das Fernstudium in Northeim auf regen Zuspruch gestoßen ist, können durch die neuen Fördermittel der Fernstudenten-Klassenraum mit einem mobilen, interaktiven Smart Board und einer mobilen, magnetischen White-Board-Tafel ausgerüstet werden. Gleichzeitig erhält die Branchenschule einen neuen hochleistungsfähigen Zentral-Drucker.

BFC-Leiterin Sylvia Gerl erläuterte den Mitgliedern, dass der EDV-Klassenraum im nächsten Jahr abgeschafft wird. Stattdessen werden alle Unterrichtsräume neu ausgerüstet, damit sich die Studenten mit ihrem eigenen IT-Equipment mit den Unterrichtsmedien verbinden können. Im Laufe der Jahre sei die Zahl der Studenten mit eigenem Notebook oder Tablet gestiegen, so Gerl. "Weniger als 20 Prozent nutzen derzeit noch die Schulungs-PC der Schule." Die Modernisierung wird unter anderem durch eine großzügige Spende von Harry Brambach, Präsident des Kfz-Gewerbes Baden-Württemberg und ZDK-Vorstand, möglich. Aus Anlass seines 70. Geburtstages hatte er auf Geschenke verzichtet und um Spenden für den Förderverein gebeten.

Vorständin Prof. Anita Friedel-Beitz präsentierte eine Analyse der Mitgliederstruktur. Angesichts des fehlenden Nachwuchses bei Führungskräften verwundere es, dass dem Förderverein kaum Autohäuser und Kfz-Werkstätten angehörten. "Dagegen erkennen Unternehmen und Dienstleister, die dem Kfz-Gewerbe verbunden sind, die Chancen aus den Job-Börsen der BFC und fördern über ihre Mitgliedschaft aktiv den Verein." Insgesamt seien in den vergangenen Jahren über 1,2 Millionen Euro gestiftet worden.

Innungen, Verbände und große Gönner

Getragen wird der Förderverein von den Innungen, Landesverbänden und Händlerverbänden sowie einigen großen Gönnern. Namentlich erwähnt wurden an erster Stelle der VW- und Audi-Händlerverband, die Gottfried Schulz-Gruppe, BDK, CarGarantie und Real Garant. Vor diesem Hintergrund hat sich der Vorstand die Akquise neuer Mitglieder auf die Fahnen geschrieben. Es könne auch nicht sein, dass Unternehmen zum Rosinenpicken an der Job-Börse teilnehmen ohne Mitglied im Förderverein zu sein, hieß es.

Die Mitgliederversammlung erteilte dem Vorstand Entlastung und bestätigte die erste Vorsitzende Birgit Behrens als Geschäftsführerin. Zu den Kassenprüfern wurden Roger Seidl, Geschäftsführer des Kfz-Landesverbands Hessen, sowie Jens Bleutge, Geschäftsführer des Kfz-Landesverbands Rheinland-Pfalz, für drei Jahre einstimmig gewählt. Es wurde zudem eine umfangreiche Satzungsänderung verabschiedet, die den neuen gesetzlichen Vorgaben der Gemeinnützigkeit entsprechen.

Wer den Nachwuchs für das Kfz-Gewerbe unterstützen möchte, kann über die Geschäftsstelle des Fördervereins formlos unter behrens@kfzgewerbe.de oder (0228) 9127-285 Beitrittsformular und Satzung anfordern. (afb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.