-- Anzeige --

Nürnberger/Garanta: Neue Versicherungen für Autohaus-Mitarbeiter

Die Nürnberger/Garanta bietet Mitarbeitern des Kfz-Gewerbes ab Januar 2017 zwei neue Produktlinien.
© Foto: NÜRNBERGER

Ab Januar 2017 gibt es zwei neue Produktlinien in der Hausrat-, Unfall- und Haftpflichtversicherung mit erweitertem Leistungskatalog.


Datum:
03.01.2017
2 Kommentare

-- Anzeige --

Die Nürnberger/Garanta bietet Mitarbeitern des Kfz-Gewerbes ab Januar 2017 zwei neue Produktlinien in der Hausrat-, Unfall- und Haftpflichtversicherung mit erweitertem Leistungskatalog. Wie das Unternehmen mitteilte, können Kunden wählen zwischen dem Kompakt- und dem Komfort-Schutz mit Zusatzleistungen und -bausteinen. Die Komfort-Variante beinhalte einen Berufsgruppenrabatt, hieß es.

So greift bei der Unfallversicherung Komfort die Aktiv-Schadenhilfe bis 60.000 Euro, Übermüdung und Einschlafen beispielsweise werden als Unfallursache anerkannt, und Unfälle aufgrund von Alkoholeinfluss sind mitversichert. 

Phishing-Schäden beim Onlinebanking bis 2.000 Euro werden von der Hausratversicherung übernommen. Missbrauch von Kredit-, Scheck- und Kundenkarten sowie Diebstahl aus Kraftfahrzeugen bis 2.000 Euro sind in der Komfort-Variante ebenfalls enthalten. Die Versicherungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden beträgt 50 Millionen Euro. Inbegriffen sind hierbei Schäden aufgrund privater Internetnutzung. Auch Schäden, die durch deliktunfähige Personen verursacht werden, übernimmt die Privat-Haftpflichtversicherung bis 50.000 Euro.

Die Versicherung für Wohngebäude gibt es für die Mitarbeiter des Kfz-Gewerbes weiterhin zu Sonderkonditionen. Die Nürnberger zahlt zum Beispiel bis zu 200 Tage Hotelkosten, wenn das Haus aufgrund eines Schadenfalls vorübergehend unbewohnbar ist. Neben Zuleitungs- und Heizungsrohren sind auch Ableitungsrohre beitragsfrei bis jeweils 5.000 Euro gegen frostbedingte und sonstige Bruchschäden mitversichert. (AH)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Heinz Kretschmer

03.01.2017 - 15:11 Uhr

Hallo,so werden Potentinale erschlossen-wenn es nicht so traurig wäre könnte manlachen ! Die Versicherungsfu...s werden jubeln. was verdient die Masse der sognt.Automobilverkäufer heute? Heinz M.KretschmerRiester wurde auch gezielt im Autohaus Mitarbeitern schöngesprochen !


Insider

04.10.2017 - 14:23 Uhr

Leider haben Sie, sehr geehrter Herr Kretschmer, Ihre beleidigende Sprache noch immer nicht geändert. Dennoch hat sich die Zeit dahingehend vollzogen, dass die von Ihnen sogenannten "Versicherungsfuzzis" das Einkommen der Autoverkäufer um gut 100% übersteigen. Wenn Sie sich in dem Thema Riester besser auskennen würden, könnte man sich auf Fachebene darüber unterhalten. (...) Einfach ein Klischee zu nennen, reicht nicht aus, um uns Versicherungskaufleute zu deklassieren. Des Weiteren sollten Sie beim nächsten Mal mehr Bezug zum Titelthema suchen, anstatt alte Kamellen aufzufahren. Hochachtungsvoll, Insider.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.