-- Anzeige --

Senger investiert weiter in Mercedes-Aktivitäten: "Full-Line"-Autohaus für Wilhelmshaven

Pkw, Transporter und Lkw unter einem Dach: Die Senger-Gruppe rüstet ihr Mercedes-Autohaus an der Freiligrathstraße in Wilhelmshaven auf.
© Foto: Senger-Gruppe

Erst im September startete die Senger-Gruppe den Bau eines neuen Mercedes-Autohauses in Aurich. Jetzt hat der Megadealer ist Umgestaltung seines Wilhelmshavener Betriebs zum Pkw- und Nfz-Standort angekündigt.

-- Anzeige --

Die Senger-Gruppe setzt ihre Standort-Strategie im Nordwesten Deutschlands weiter um. Nach dem im September erfolgten Spatenstich für ein neues Mercedes-Autohaus im Auricher Gewerbegebiet Schirum hat das Unternehmen nun den umfassenden Umbau seines Betriebs in Wilhelmshaven angekündigt. In Zeiten von Digitalisierung und Elektromobilität bündele man auf diese Weise seine Kompetenzen, um Kunden eine zeitgemäße Betreuung zu bieten, teilte Senger mit.

Um aus dem bisherigen Pkw-Autohaus an der Freiligrathstraße einen "Full-Line"-Betrieb für Pkw, Transporter und Lkw nach aktuellen Hersteller-Standards zu machen, investiert die Gruppe nach eigenen Angaben rund vier Millionen Euro. Die Fertigstellung sei für August 2021 vorgesehen. Der Nutzfahrzeugbetrieb in Wilhelmshaven (An der Junkerei) sowie der Standort in Wittmund würden in dem neuen "Leuchtturm-Standort" aufgehen. Infolge die Zusammenlegung werde es keine betriebsbedingten Kündigungen geben, hieß es.

"Mit den unseren Investitionen in Aurich und Wilhelmshaven möchten wir ein klares Bekenntnis zu den Regionen zeigen und die Voraussetzung schaffen, um unseren Kunden in Zeiten starker Veränderungen langfristig den bestmöglichen Service zu bieten", erklärte der Geschäftsführende Gesellschafter Jörg Senger. "Wir werden durch die Kombination unserer spezialisierten, hochprofessionellen Standorte ein vollumfängliches Betreuungskonzept bereitstellen, das keine Wünsche offenlässt."

In diesem Plan spiele auch das Haupthaus in Oldenburg eine entscheidende Rolle. Hier halte man für seine Kunden dauerhaft ein Fahrzeugangebot von knapp 200 neuen und gebrauchten Mercedes-Benz bereit. Senger betonte, dass man künftig alle Autohäuser der Egon Senger GmbH mit Kundenorientierung und Fortschritt assoziieren solle. Die Entwicklungen hinsichtlich neuer Antriebstechnologien und der Digitalisierung seien für die Weiterentwicklung der Standorte prägend. "Die zeitgemäße, klare und großzügige Gestaltung der neuen Verkaufs- und Serviceräume sowie ein neues Dienstleistungskonzept unterstreichen den Anspruch, dass Senger die komplexen Kundenbedürfnisse und aktuellen Herausforderungen der Branche im Blick hat".

Zweifel, dass die Dienstleistungsqualität unter den Verlagerungen leidet, hat Senger nicht: "Wer zum Beispiel in Wittmund ansässig ist, kann nun sogar zwei hochattraktive Standorte in der unmittelbaren Umgebung anfahren, um sich nach neuesten technologischen Standards beraten zu lassen." Auch für die Nfz-Kundschaft ergäben sich viele Vorteile. So könne man am neuen Standort in Wilhelmshaven künftig deutlich längere Öffnungszeiten und ein breiteres Leistungsspektrum in Anspruch nehmen. Für private Werkstattkunden habe man ein neues Mobilitäts- und Servicekonzept für die gesamte Region entwickelt. Dieses solle lange Anfahrten ersparen.

Neue Online-Präsenz ab Mitte 2021

Auch im Internet will die Gruppe die Weichen für die Zukunft stellen. Deshalb arbeitet sie an einem vollumfänglichen Relaunch der eigenen Online-Präsenz. Senger: "Eine neue Plattform auf dem aktuellsten Stand der Technik und Nutzerführung ist für uns integraler Bestandteil der Strategie und soll Kunden ab Mitte 2021 eine Vielzahl an Mehrwerten bieten." 

Das familiengeführte Unternehmen aus Rheine gehört mit den Fabrikaten Mercedes-Benz, Smart, Volkswagen, Audi, Skoda, Seat, Porsche und DAF zu den größten Autohändlern in Deutschland. Die Senger Gruppe setzt sich aus der Egon Senger Group SE (Mercedes-Benz) sowie der Ulrich Senger Group SE (Volkswagen-Konzernmarken) zusammen. In 50 Betrieben an 39 Standorten werden ca. 3.000 Mitarbeiter beschäftigt. Der Jahresumsatz beläuft sich auf über 1,4 Milliarden Euro. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.