Sportwagenvertrieb Niederrhein: Spatenstich für Porsche Zentrum Dinslaken

Die offiziellen Bauarbeiten für das neue Porsche Zentrum Dinslaken haben begonnen.
© Foto: Sportwagenvertrieb Niederrhein GmbH

Am Eingangstor der Stadt Dinslaken direkt an der B8 sind die Arbeiten für das neue Autohaus angelaufen. Die Sportwagenvertrieb Niederrhein GmbH investiert knapp neun Millionen Euro in das Bauprojekt.


Datum:
08.12.2020

1 Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Die Sportwagenvertrieb Niederrhein GmbH hat den offiziellen Baustart des neuen Porsche Zentrums Dinslaken gefeiert. In der mehr als 68-jährigen Partnerschaft mit Porsche werde es eines der größten Projekte sein, die das Unternehmen realisieren werde, sagte der geschäftsführende Gesellschafter Marcel van der Velden anlässlich des Spatenstichs. "Dieses Investment ist ein Bekenntnis zur Marke Porsche und der Region, in der wir bereits mit dem Porsche Zentrum Niederrhein fest verwurzelt sind."

Das Unternehmen investiert nach eigenen Angaben rund 8,9 Millionen Euro in den Neubau, dessen Fertigstellung für Ende 2021 geplant ist. Ausführendes Planungsbüro ist die Industriebau Imetaal GmbH.

Das neue Autohaus entsteht an der Willy-Brandt-Straße (B 8) – Ecke Bärenstraße, dem "Eingangstor" von Dinslaken. Das Grundstück umfasst nach Firmenangaben 9.525 Quadratmeter, die bebaute Fläche rund 3.000 Quadratmeter. Die Fahrzeugausstellung soll Platz für 16 Sportwagen und SUV der Marke bieten. Mittelfristig wolle man bis zu 25 neue Arbeitsplätze und fünf Ausbildungsplätze an dem Standort schaffen, so van der Velden.

Digitale Kundenerlebnisse

Architektonisch folgt der Handelsbetrieb dem neuen Retail-Konzept des Stuttgarter Autobauers. Wie berichtet, soll "Destination Porsche" die Autohäuser zu modernen Treffpunkten für die Markenfans machen. Das Konzept verbindet den physischen Raum mit der digitalen Welt, unter anderem mit Virtual-Reality-Anwendungen, Touchscreens, Fahrzeugabnahmen per Tablet, elektronische Unterschriften und Online-Zahlungsmöglichkeiten.

Außen soll die geöffnete Aluminium-Fassade den Blick in das Autohaus freigeben und für eine einladende Atmosphäre sorgen. Im Innenraum gibt es flexibel umsetzbare Themenmodule, die die unterschiedlich gestaltet und an individuelle Besonderheiten angepasst werden können. Erstmals umgesetzt wurden alle Elemente von "Destination Porsche" im Porsche Zentrum Dortmund der Hülpert Gruppe. (rp)


Porsche Zentrum Dortmund

Bildergalerie

>

KOMMENTARE


Herbie

09.12.2020 - 17:22 Uhr

Solche Paläste wird es in Zukunft nicht mehr geben. Nicht mehr rentabel und solch ein Luxus in dieser schwierigen Zeit ist ein Hohn gegen unsere Gesellschaft und respektlos in der Corona Zeit.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.