-- Anzeige --

DS 3 (Crossback): Noch mehr Chic fürs Mini-SUV

Neuer DS 3 - jetzt ohne "Crossback"
© Foto: DS Automobiles

Der Franzose bekommt einen neuen E-Antrieb verpasst - weggenommen bekommt er den Namenszusatz Crossback.


Datum:
27.09.2022
Autor:
tibü/Autoflotte
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

DS Automobiles macht sein Mini-SUV schick: Der DS 3 Crossback bekommt drei Jahre nach seiner Einführung im Jahr 2019 ein umfangreiches Update – und verliert den Namenszusatz Crossback.


DS 3 (20222)

Bildergalerie

DS3 Crossback erstrahlt in neuen Farben

Vorne fällt der neu gestaltete Kühlergrill auf, der verbreitert wurde und je nach Modell mit schwarz glänzenden oder verchromten Rauten versehen ist. Der frische Franzose bekommt zudem LED-Scheinwerfer verpasst. Auffällig in der Seitenansicht ist die markante B-Säule. Auch die automatisch versenkbaren Türgriffe sind wieder verbaut. DS Automobiles offeriert zudem neue Räder und neue Farben.

Mehr zum Thema

Am Lenkrad wurden die Bedienelemente für Fahrhilfen und Infotainment-Tasten neu gruppiert. Ein hochauflösender 10,3-Zoll-Zentralbildschirm mit dem neuen Infotainmentsystem DS Iris ist jetzt serienmäßig verbaut. Das Besondere: Der zentrale Bildschirm und die 7-Zoll-Instrumententafel mit Head-up-Display kann individuell konfiguriert werden.


DS E-Tense Performance

Bildergalerie

Das SUV bekommt zudem eine neue 360-Grad-Kamera. Serienmäßig sind zudem der Spurhalteassistent, Verkehrszeichenerkennung mit Anzeige auf dem Instrumentendisplay und Active Safety Brake bis zu einer Geschwindigkeit von 85 km/h.

Optional ist DS Drive Assist an Board und kombiniert den adaptiven Tempomaten mit der Stop-and-Go-Funktion und dem Spurhalteassistenten. Auf Wunsch ist weiter die erweiterte Verkehrszeichenerkennung zu haben.


DS 7 Crossback (2023)

Bildergalerie

Drei Motoren für den DS 3

DS Automobiles bietet das B-SUV mit drei verschiedenen Antriebsarten an. "Spannendstes" Modell: Der neue DS 3 E-Tense erhält einen neuen Elektromotor. Er bietet eine Leistung von 115 kW / 156 PS und ein Drehmoment von 260 Newtonmeter bei einer Spannung von 400 Volt. Das serienmäßige Onboard-Ladegerät leistet 100 kW bei Gleichstrom und 11 kW bei Wechselstrom. DS verspricht mit der der neuen 54-kWh-Batterie eine Reichweite von bis zu 400 Kilometern im kombinierten WLTP-Zyklus bei einem Verbrauch von 12,6 kWh auf 100 Kilometer.

Darüber hinaus wird der neue DS 3 wird auch mit zwei Benzinantrieben angeboten: PureTech 100 mit manuellem 6-Gang-Getriebe und PureTech 130 mit 8-Gang-Automatik-Getriebe. Ein Diesel BlueHDi 130 mit 8-Gang-Automatikgetriebe vervollständigt das Motorenangebot. Die Preise starten bei 26.740 Euro; Marktstart ist für Anfang 2023 geplant, Bestellungen nehmen Händler ab sofort entgegen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.