-- Anzeige --

Frankreich: Autohersteller sollen Produktion zurückholen

Die französische Regierung möchte die Autoproduktion wieder stärker nach Frankreich zurückholen.
© Foto: picture alliance / AP Images

Die französische Regierung unterstützt Renault in der Corona-Krise mit Krediten in Milliardenhöhe. Im Gegenzug soll die ausgelagerte Produktion wieder nach Frankreich zurückgeholt werden.


Datum:
12.05.2020
1 Kommentare

-- Anzeige --

Autohersteller sollen nach Vorstellung der französischen Regierung im Gegenzug für öffentliche Hilfen verlagerte Produktion wieder ins Land zurückholen. "Ich denke, dass die französische Automobilindustrie zuviel ausgelagert hat", sagte Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire am Montag dem Sender BFMTV.

"Renault braucht öffentliche Unterstützung", sagte Le Maire. Die EU-Wettbewerbshüter hatten Frankreich bereits erlaubt, den Hersteller in der Corona-Krise mit einer Garantie für Kredite bis fünf Milliarden Euro zu unterstützen. Ein großer Konkurrent im Land ist der Peugeot-Hersteller und Opel-Mutterkonzern PSA.

Le Maire erinnerte auch an die europäische Batteriezellenfertigung, für die sich insbesondere Frankreich und Deutschland stark machen. Der Staat bringe viel Geld dafür auf, so der Politiker.

Staatschef Emmanuel Macron und Bundesforschungsministerin Anja Karliczek hatten am Jahresbeginn eine Pilotfertigung in Südwestfrankreich auf den Weg gebracht. EU-Länder wollen rechtzeitig zu dem erwarteten Boom von Elektroautos Batteriefabriken aufbauen. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Frank F

12.05.2020 - 08:31 Uhr

Das geht nur mit einem abzuwertenden, französischen Francs. Unter „Euro-Bedingungen“ kostet ein in Frankreich hergestellter Mégane o.ä. gleich viel wie ein BMW 1er in Deutschland. Das ist leider neben dem Kaufkraftverlust die größte Geisel dieser Gemeinschaftswährung, Italien geht es doch gleich. Die bräuchten ihre Lira noch dringender. Schauen sie sich doch nur die Industrieproduktion dieser Länder seit der Einführung des Euro an.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.