-- Anzeige --

Lieferkettenprobleme: Autoindustrie hängt mehr als sieben Monate hinterher

Die Industrie steht vor einem gigantischen Bestand an unerledigten Aufträgen.
© Foto: VW

Neuwagen sind gefragt, aber häufig nicht lieferbar. Die Industrie steht vor einem gigantischen Bestand an unerledigten Aufträgen.


Datum:
16.05.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
5 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die deutsche Autoindustrie kommt mit dem Produzieren nicht mehr nach. Aufgrund der Lieferkettenprobleme hat sich ein Auftragsbestand angehäuft, der für die kommenden 7,4 Monate reichen würde, wie eine Umfrage des Ifo-Instituts ergeben hat. Damit liegt die Autobranche inklusive der Zulieferer vor dem Maschinenbau mit einer Auftragsreichweite von 6,5 Monaten. Im Schnitt über alle Industriezweige liegt der Auftragsbestand auf dem Rekordwert von 4,4 Monaten. Im Januar hatte der Wert noch bei 4,4 Monaten gelegen. Am kürzesten reichen die Aufträge der Textil-Hersteller mit 1,7 Monaten.

Hoffnung auf eine Verbesserung der Situation dämpfen die Experten. Für die nächsten Wochen ist demnach eher eine Verschärfung der Lieferengpässe zu erwarten, vor allem in der Folge von Corona-Lockdowns in China. Falls sich die Lieferengpässe in den kommenden Monaten auflösten, könnte die Produktion durchstarten.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.