-- Anzeige --

Monatsraten fast halbiert: Umweltbonus macht E-Auto-Leasing attraktiver

Dank Innovationsprämie sind die Kosten für das Leasing von Elektroautos äußerst attraktiv geworden.
© Foto: Alphabet Deutschland

Die Innovationsprämie lässt auch beim Leasing die Preise von E-Autos kräftig purzeln. Entsprechend ist die Nachfrage massiv gestiegen.


Datum:
01.03.2021
Autor:
SP-X/rp
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Dank der kräftigen Finanzspritze durch die Innovationsprämie sind Attraktivität und Interesse an E-Auto-Leasing deutlich gestiegen. Nach einer Analyse des zur Online-Fahrzeugbörse AutoScout24 gehörenden Vermittlers Leasingmarkt.de sind seit Inkrafttreten der Prämie die monatlichen Raten für geleaste Elektroautos und PHEVS von 330 Euro auf mittlerweile 174 Euro gesunken.

Parallel ist die Nachfrage nach diesen Fahrzeugen stark gestiegen. Laut Leasingmarkt.de gehen mittlerweile 28 Prozent der eingehenden Angebotsanfragen auf das Konto alternativer Antriebe, während der Anteil von Diesel und Benziner bei 30 bzw. 40 Prozent liegt.

Außerdem erfreut sich das E-Auto-Leasing größerer Beliebtheit, weil es die vorrübergehende Nutzungsart erlaubt, sich kostengünstig mit der neuen Technik vertraut zu machen. Das senkt vor allem bei unschlüssigen Autonutzern die Hemmschwelle. "Es gibt viele Kunden und Kundinnen, die über den Kauf eines entsprechenden Fahrzeugs nachdenken, aber dennoch erstmal leasen. So können sie in aller Ruhe schauen, ob es tatsächlich zu ihren Alltagsanforderungen passt", erklärt Robin Tschöpe, Mitgründer von Leasingmarkt.de.

Wie der Vermittler weiter mitteilte, besitzt der typische Leasingvertrag eine Laufzeit von 36 Monaten und beinhaltete 10.000 Inklusivkilometer. 2020 zahlte der deutsche Leasingnehmer im Schnitt eine monatliche Leasingrate von 238 Euro. Dabei betrug der Bruttolistenpreis des Fahrzeugs rund 38.000 Euro (rund 31.900 netto). Das ergibt einen durchschnittlichen Leasingfaktor von 0,62. Eine Auswertung der durchschnittlichen Rate in Bezug auf den Fahrzeugtyp zeigt, dass deutsche Leasingnehmer im Vergleich zu 2019 meist weniger für ihren Wagen ausgeben mussten. Kleinwagen waren elf Euro günstiger, SUV sogar 26 Euro. Die Raten für Cabrios und Vans stiegen im Durchschnitt an.

VW und Audi gewinnen hinzu

Wie bereits in den vergangenen Jahren entschied sich auch 2020 ein Großteil der deutschen Leasingnehmer für ein Fahrzeug aus dem Volkswagen-Konzern. Insbesondere die Kernmarke VW, aber auch Audi konnten der Untersuchung zufolge einen deutlichen Zuwachs verbuchen. BMW hingegen musste einen Rückgang von 4,2 Prozentpunkten hinnehmen. Der schwedische Autobauer Volvo und die spanische Seat-Tochter Cupra sicherten sich zum ersten Mal einen Platz in den Top-Ten bei Leasingmarkt.de.

Der Vergleich der gefragtesten Modelle 2020 bestätigt die VW-Dominanz. Neun der zehn Top-Ten-Platzierungen gingen an die Volkswagen-Gruppe. Am stärksten legte der VW Tiguan auf Platz zwei zu – und unterstreicht damit den SUV-Boom. Besonders viele Abnehmer fanden zudem die Audi-Dauerbrenner A3, A4 und A6. Größte Überraschung: Mit dem Renault Zoe schaffte es erstmals ein E-Auto in das Ranking der erfolgreichsten Leasingautos. 

Auch im vergangenen Jahr fiel die Wahl vorwiegend auf ein Neu- statt Gebrauchtfahrzeug. Dennoch hat das Gebrauchtwagen-Leasing zugenommen: Waren es 2019 noch rund ein Viertel, entschieden sich 2020 bereits ein Drittel aller Leasingnehmer für ein Fahrzeug aus Vorbesitz. Zudem setzte sich der SUV-Trend weiter fort – der Anteil an Limousinen und Kombis stieg ebenfalls. Weniger Interesse bestand hingegen an Kleinwagen, die im Vergleich zum Vorjahr vier Prozentpunkte verloren.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.