-- Anzeige --

Neuer XV: Subaru streicht Dieselmotorisierung

Im November ist Marktstart für den neuen Subaru XV.
© Foto: Subaru

Subaru bringt Ende 2017 den XV neu in den Markt. Bei der rundum überarbeiteten zweiten Generation verzichten die Japaner allerdings auf einen Selbstzünder.


Datum:
07.09.2017
1 Kommentare

-- Anzeige --

Nur wenige Wochen nach seiner Europapremiere auf der IAA in Frankfurt (14. bis 24. September) bringt Subaru die zweite Generation des Crossover-Modells XV in Deutschland in den Markt. Ab November ist der fast 4,50 Meter lange Fünftürer zu Preisen ab 23.000 Euro zu haben.

Optisch ähnelt der neue XV stark der Vorgängergeneration, doch unterm Blech hat sich einiges getan. So setzt die Neuauflage auf der neuen Global-Plattform auf, die deutlich mehr Steifigkeit bieten soll. Zum Antrieb stehen zwei Vierzylinder-Boxermotoren mit 1,6 beziehungsweise 2,0 Liter Hubraum mit 84 kW / 114 PS respektive 115 kW / 156 PS zur Wahl. Der bislang angebotene Diesel entfällt.


Subaru XV (2018)

Bildergalerie

Der XV verfügt grundsätzlich über einen Allradantrieb mit der elektronischen Drehmomentverteilung "Active Torque Vectoring" und dem "X-Mode" Allradmanagement-System. Die Basisausstattung "Trend" bietet darüber hinaus Kollisionsverhinderer, Spurassistent, Abstandstempomat, Licht- und Regensensor, Klimaautomatik, Sitzheizung vorn sowie ein Audiosystem mit 6,5-Zoll-Display, CD-Player und DAB+-Radio. 3.000 Euro Aufpreis kostet die Ausstattung "Comfort", die zusätzlich LED-Scheinwerfer, Kurvenlicht, Zwei-Zonen-Klima, Lederlenkrad und 8-Zoll-Display umfasst.

In der Version "Exclusive" (ab 27.500 Euro) sind im XV außerdem noch Fernlicht-, Querverkehr-, Spurwechsel- und Totwinkelassistenten sowie ein schlüsselloses Zugangs- und ein Navigationssystem an Bord. Schließlich bietet noch die Variante "Exclusive+", die ausschließlich in Kombination mit dem Zweiliter-Motor ab rund 33.000 Euro angeboten wird, elektrisch verstellbare Ledersitze, Lenkradheizung sowie ein Glasschiebedach. (sp-x)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


egonsamu

08.09.2017 - 10:36 Uhr

Ich warte offenbar vergeblich auf einen Impreza oder XV mit dem 2.0 DIT-Motor. Den gibt es für mich unverständlich nur im Forester XT.Als ehemaliger Rallyefan der Marke ist mir der Impreza WRX STi mit dem 10 Jahre alten 2,5 Liter-Motor zu krawallig. Auf manchen Märkten läuft der WRX ohne Heckflügel mit dem moderneren 2.0 DIT. Warum nicht in Europa?Muß ich mich bei Juncker oder Merkel dafür bedanken?


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.