-- Anzeige --

Opel-Chef Huettl: Crossland und Grandland werden 2024 elektrifiziert

Florian Huettl
Florian Huettl
© Foto: Opel

Mit den rein elektrischen Nachfolgern der beiden SUV-Modelle komplettieren die Rüsselsheimer im nächsten Jahr ihr Stromer-Angebot.


Datum:
08.11.2023
Autor:
AH
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Autobauer Opel schließt im kommenden Jahr die letzten Lücken im seinem Elektro-Portfolio. 2024 starten der Crossland-Nachfolger und der ebenfalls komplett neu konstruierte Grandland auch rein elektrisch, wie Firmenchef Florian Huettl am Mittwoch bei einem Fachkongress in Berlin ankündigte. Der neue Grandland werde im Werk Eisenach in Thüringen gebaut und auf der innovativen Stellantis-Plattform "STLA Medium" stehen.

Wie bekannt, will Opel ab 2024 in jeder Baureihe mindestens ein rein elektrisches Modell anbieten. Man treibe den Wandel hin zur Elektromobilität weiterhin konsequent voran, betonte Huettl laut einer Mitteilung des Herstellers. "Wir zeigen eindrucksvoll, wie erfolgreich Opel die Transformation in der Automobilindustrie meistert. (…) Unser Ziel ist CO2-neutrale Mobilität, die sich die Menschen leisten können."

Mehr zum Thema:

Opel sieht sich derzeit auf der Überholspur – auch dank seines breiten Elektroauto-Sortiments. Weltweit legten die Verkäufe der Marke in den ersten neun Monaten um zwölf Prozent zu. Nach Unternehmensangaben stieg dabei der Absatz rein batterieelektrischer Fahrzeuge um mehr als ein Drittel.

Aktuell umfasst die Pkw-Range von Opel die Baureihen Corsa, Astra, Mokka, Crossland und Grandland. "Der Fokus liegt auf dem, was wirklich relevant ist. Wir haben fünf Modelle, jedes einzelne ist stark positioniert", hatte Huettl Mitte Oktober beim IfA Branchengeipfel erkärt. Von 2025 an wollen die Rüsselsheimer jedes neu entwickelte Fahrzeug nur noch batterieelektrisch auf den Markt bringen.


Opel Corsa Facelift (2024)

Opel Corsa Facelift fahrend in Frankfurt mit Fahrer und Cockpitansicht Bildergalerie


Immer. Aktuell. Informiert. Der AUTOHAUS Newsletter

Mit dem kostenlosen AUTOHAUS-Newsletter erhalten Sie die wichtigsten News des Tages direkt in Ihr Postfach.

Zur Anmeldung

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.