-- Anzeige --

Rückblick: Das Autojahr 2016 - Januar bis März

15.1. Bereits zum zweiten Mal nach 2014 haben AUTOHAUS und asp AUTO SERVICE PRAXIS die Leserbefragung "Best Brands" durchgeführt
© Foto: Jörg Schwieder und Rainer Wolfsfellner

Wichtige Persönlichkeiten, bedeutende Entwicklungen, eindrucksvolle Bilder: Was bewegte die Branche im Jahr 2016? Der große AUTOHAUS Jahresrückblick zeigt in vier Folgen die Highlights. Teil 1: Januar bis März.


Datum:
27.12.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Januar

4.1. Die Kanzlei Rath, Anders, Dr. Wanner & Partner verabschiedet zum Jahreswechsel Rechtsanwalt und Steuerberater Michael Böhlk-Lankes. Der Autorechtsexperte scheidet aus Altersgründen nach 23-jähriger Zusammenarbeit als Partner aus. Neu in das Team kommen hingegen in München Rechtsanwalt und Steuerberater Maximilian Appelt und in Bad Wörishofen Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Andy Kögler.

4.1. Die Opel-Mutter General Motors will zum Vorreiter bei selbstfahrenden Roboter-Taxis werden. Dafür steigt der amerikanische Autogigant beim Start-up Lyft ein, einem Rivalen des umstrittenen Fahrdienst-Vermittlers Uber. GM steckt 500 Millionen Dollar (458,5 Millionen Euro) in die bisher nur in den USA aktive Firma.

5.1. Sie war die erste Frau an der Spitze eines großen Autokonzerns, nun kommt ein weiterer Führungsposten hinzu: General Motors (GM) ernennt Vorstandschefin Mary Barra zur Vorsitzenden des Verwaltungsrats (Chairman of Board of Directors). 

5.1. Der mit viel Vorschusslorbeeren bedachte Elektroauto-Neuling Faraday Future stellt einen Supersportwagen als seinen ersten Prototypen vor. Der "FFZERO1" mit 1.000 PS hat eine futuristische Form, ist extrem flach und bietet nur Platz für den Fahrer. Allgemein erwartet wurde ein konventionelleres Modell, zumal die geheimniskrämerische Firma in Medienberichten als Herausforderer für den Elektroauto-Vorreiter Tesla gehandelt worden war.

7.1. Chevrolet fährt das Elektroauto Bolt vor. Das Modell soll mit einem günstigeren Preis als bisherige Elektrofahrzeuge größere Chancen auf einen Erfolg im Massenmarkt haben und im laufenden Jahr in die Serienproduktion gehen.

7.1. Letztes Geleit für Hans-Jürgen Hinrichs: Der frühere Vertriebsvorstand von Daimler-Benz (1983 bis 1988), Handballnationalspieler und Sportfunktionär starb am 16. Dezember. Er wurde 82 Jahre alt. Abschied nehmen unter anderem die ehemaligen Konzernchefs von Daimler und Volkswagen, Jürgen Schrempp und Carl H. Hahn.

7.1. Jungen Flüchtlingen eine Chance in der Arbeitswelt geben – dieses Vorhaben setzen jetzt Thüringer Unternehmen in die Tat um. Auf Initiative von Helmut Peter, Chef der gleichnamigen Autohandelsgruppe in Nordhausen, absolvieren zwölf Migranten in drei regionalen Firmen ein sechsmonatiges Praktikum. Parallel dazu lernen sie die deutsche Sprache. Allein acht Flüchtlinge werden im Autohaus Peter auf eine Berufsausbildung vorbereitet.

13.1. Die Fisker-Story geht weiter: Auf der Auto Show in Detroit fügen die Protagonisten einer fast schon filmreifen Geschichte voller Aufs und Abs rund um den Elektro-Pionier Fisker ein weiteres Kapitel hinzu. Mit dem Force One präsentiert das neue Unternehmen VLF einen Supersportwagen mit 548 kW / 745 PS starkem Zehnzylinder.

13.1. Im Rechtsstreit um die neuen Händler- und Serviceverträge erringt FCA Germany einen wichtigen Sieg. Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt erklärt die Kündigung der Alfa Romeo- und Fiat/Fiat Professional-Händlerverträge sowie der Alfa Romeo-, Fiat/Fiat Professional- und Jeep-Serviceverträge für wirksam (Az. 11 U 25/15). Es hebt damit eine vorangegangene Entscheidung des Landgerichts (LG) Frankfurt auf.

15.1. Der Neujahrsempfang des Fachverlags Springer Automotive Media (SAM) entwickelt sich immer mehr zu einem Branchen-Magneten. Zum festlichen Start in das Autojahr 2016 begrüßt Verlagsleiter und AUTOHAUS-Chefredakteur Ralph M. Meunzel in München mit seinem Team so viele Gäste wie noch nie. Über 260 führende Vertreter aus Handel, Industrie, Politik und Dienstleistung folgen der Einladung in den "Paulaner am Nockherberg". Bereits zum zweiten Mal nach 2014 haben AUTOHAUS und asp AUTO SERVICE PRAXIS die Leserbefragung "Best Brands" durchgeführt und hier ist das Ergebnis: Sieger über alle Produktgruppen hinweg und Imageführer in seiner Sparte ist auch 2016 wieder Michelin.

18.1. Nach weniger als viereinhalb Jahren stampft Volkswagen sein Carsharing-Projekt Quicar wieder ein. Künftig übernimmt die Finanzsparte des Unternehmens über ihre Tochter Greenwheels entsprechende Dienstleistungen in Hannover.

18.1. Die Berliner Rallyefahrerin Heidi Hetzer muss ihre Weltreise unterbrechen und nach Deutschland zurückkehren. Als Grund nennt die 78-Jährige auf ihrem Blog gesundheitliche Gründe. Gleichzeitig betont sie, dass sie die Reise mit ihrem Oldtimer "Hudo" fortsetzen wolle.

19.1. Lueg-Vorstandschef, ZDK- und Cecra-Spitzenvertreter, Klinik-Aufsichtsrat – Bernhard Wirtz mischte nicht nur in der Kfz-Branche kräftig mit. Heute feiert er seinen 80. Geburtstag.

27.1. Der VW-Erzrivale Toyota behauptet seine Position als größter Autokonzern der Welt trotz eines leichten Absatzrückgangs. Der japanische Branchenprimus verkaufte 2015 weltweit 10,15 Millionen Autos (minus 0,8 Prozent). Bei Volkswagen dagegen waren die Verkaufszahlen im Jahr des Abgas-Skandals wieder unter die Marke von zehn Millionen gefallen. Insgesamt sank der Absatz von Europas größtem Autobauer 2015 um zwei Prozent auf 9,93 Millionen Fahrzeuge.

28.1. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) erteilt die erste Freigabe für den Rückruf der von der Dieselmanuipulation betroffenen Fahrzeuge. Erstes Modell ist der Amarok.

29.1. Wer ein Auto besitzt, will auch künftig eines haben. Das zeigt der aktuelle DAT-Report 2016, den die Deutsche Automobil Treuhand in Berlin vorstellt. Demnach sehen über 90 Prozent der knapp 4.000 befragten Fahrzeughalter weiterhin die Notwendigkeit für einen eigenen Pkw. Zu den wichtigsten Gründen gehören die individuelle Mobilität, die Notwendigkeit für den Beruf oder die Wohnsituation sowie die erhebliche Zeitersparnis.

Februar

3.2. Das EU-Parlament beshließt Kriterien für die realistischeren Abgastests bei Dieselautos. Die Parlamentarier folgen dabei den Vorschlägen der Mitgliedsstaaten, die deutlich weniger streng sind als in den ursprünglichen Plänen der EU-Kommission.

4.2. Die Debatte um die Bargeldobergrenze erreicht das Kfz-Gewerbe: Der ZDK sieht ein geplantes Limit im Inland kritisch. Eine solche Obergrenze sei ein Eingriff in die Entscheidungs- und Verfügungsfreiheit sowohl der Kfz-Betriebe als auch der Kunden, sagte ein Verbandssprecher in Bonn.

5.2. Das Kfz-Gewerbe bleibt für junge Menschen attraktiv. Besonders beliebt ist weiterhin der Ausbildungsberuf Kfz-Mechatroniker. Das belegen neue Zahlen des ZDK.

7.2. Es war ein Jahr voller Zukunftsangst für Zehntausende Beschäftigte in der ostdeutschen Autoindustrie: 1991 rollten der letzte Trabant in Zwickau und der letzte Wartburg in Eisenach vom Band. Doch es gab auch Hoffnung: Am 7. Februar vor 25 Jahren legte Opel den Grundstein für sein Autowerk in Eisenach. Opel, aber auch VW in Sachsen, waren frühe Industriepioniere in den neuen Ländern.

10.2. Es ist ein wichtiger Meilenstein für die Zukunft mit selbstfahrenden Auto: Die US-Verkehrssicherheitsbehörde stellt fest, dass Computer grundsätzlich als Fahrer anerkannt werden können. Zugleich schränkt sie aber auch ein, dass das aktuelle Regelwerk an vielen Stellen eindeutig Menschen am Steuer und entsprechende Kontroll-Mechanismen wie Pedale voraussetze.

11.2. Opel kündugt ein neues Elektroauto für den europäischen Markt an. Der "Ampera-e" ist ein vollelektrischer Kompaktwagen, der für den US-Markt bereits als Chevrolet Bolt geplant ist.

22.2. Die Leipziger Automobilmesse AMI fällt in diesem Jahr aus. Nach dem Rückzug zahlreicher großer Autohersteller entschließt sich die Messeleitung zur Absage der kompletten Schau.

26.2. Die Ford-Bank feiert im Februar ihr 90-jähriges Bestehen. 1926 startete in Berlin die Ford Credit Company Aktiengesellschaft, der Vorläufer des heutigen Unternehmens.

März

1.3. Die Software eines selbstfahrenden Autos von Google verursacht erstmals einen Unfall. Der Roboterwagen wollte die Spur wechseln, um ein Hindernis zu umfahren. Das Google-Auto ließ dabei zunächst mehrere Fahrzeuge durch und fuhr dann los, während sich ein Bus annäherte. Bei dem Zusammenstoß mit geringer Geschwindigkeit gab es einen Blechschaden, niemand wurde verletzt.

7.3. BMW stellt die Bänder in den Werken ab: Weltweit feiert der Konzern seine Gründung vor 100 Jahren. Damals starteten die Bayerischen Flugzeugwerke. Später benannte man sie in Bayerische Motorenwerke um - mit dem Propeller als Firmensymbol.

8.3. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig weitet ihre Ermittlungen zum VW-Abgas-Skandal massiv aus. Die Zahl der Beschuldigten erhöht sich von sechs auf 17. Unter den Personen befindet sich aber nach wie vor kein Vorstandsmitglied.

11.3. Nicht nur bei den Zulassungen, sondern auch an der Pleitefront hat sich das Jahr 2015 für die deutsche Autobranche positiv entwickelt. Laut den aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamts (Destatis) waren insgesamt 697 Kfz-Unternehmen zahlungsunfähig. Das waren 8,2 Prozent weniger als noch 2014. Betroffen waren 2.462 Beschäftigte, die Forderungen der Gläubiger beliefen sich auf 295,2 Millionen Euro.

11.3. General Motors will die Entwicklung eines selbstfahrenden Autos mit dem Kauf eines Start-ups aus San Francisco beschleunigen. Die 2013 gegründete Firma Cruise Automation entwickelte zunächst Nachrüst-Bausätze, die herkömmliche Autos zu selbstfahrenden Fahrzeugen machen.

14.3. ZDK-Präsident Jürgen Karpinsk erhält das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Boris Rhein, überreicht die hohe Auszeichnung bei einem festlichen Empfang in Frankfurt am Main.

16.3. Im bundesweit ersten Prozess wegen des VW-Abgasskandals weist das Landgericht Bochum die Klage eines VW-Kunden zurück. Er darf wegen der Abgasmanipulationen sein Auto nicht an den Händler zurückgegeben. Im Laufe des Jahres 2016 werden weitere teilweise widersprüchliche Urteile verschiedener Gericht folgen.

22.3. Die BMW-/Mini-Händlergruppe B&K feiert ihr 20-jähriges Firmenjubiläum. "Als wir 1996 mit den ersten vier B&K-Filialen gestartet sind, konnten wir nicht erahnen wie sich B&K entwickeln würde", sagt der geschäftsführende Gesellschafter Burkhard Weller. "Heute verkaufen wir jährlich an 16 Standorten rund 20.000 Neu- und Gebrauchtfahrzeuge, führen ca. 100.000 Servicearbeiten durch und sind deutschlandweit größter BMW- und Mini-Vertragshändler. Diese Entwicklung macht uns alle stolz."

23.3. Nach einem guten Jahrzehnt Unterbrechung baut Daimler wieder Autos in Brasilien. Im etwa 150 Millionen Euro teuren Werk in Iracemápolis bei São Paulo wird die Mercedes-Benz C-Klasse gebaut, ab Sommer auch der Geländewagen GLA.

31.3. Der Daimler-Konzern baut den Fahrzeugvertrieb über das Internet weiter aus. Nach Mercedes-Benz Pkw (Hamburg und Warschau/Polen) und Smart (Italien) ist der Geschäftsbereich Vans an der Reihe. In den Niederlanden startet die Transporter-Sparte den Testverkauf an gewerbliche Kunden. Der Pilot erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem lokalen Händlernetzwerk.


Das Automobiljahr 2016 - Januar bis März

Chevrolet Bolt Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.