-- Anzeige --

Toyota hebt Jahresprognose an: Yen-Schwäche sei Dank

© Foto: Autoflotte

Der japanische Konzern geht im Gesamtjahr von einer Produktion von 9,7 Millionen Fahrzeugen aus.


Datum:
04.08.2022
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der größte japanische Autobauer Toyota hat ungeachtet der andauernden Lieferengpässe bei Halbleitern seine Jahresprognose angehoben. Wie der Volkswagen-Rivale am Donnerstag bekanntgab, dürfte sich der Nettogewinn im laufenden Geschäftsjahr (bis 31. März 2023) auf umgerechnet 17,3 Milliarden Euro (2,36 Billionen Yen) belaufen.

Zuvor war die Toyota-Gruppe, zu der auch der Nutzfahrzeughersteller Hino Motors und der Kleinwagenspezialist Daihatsu gehören, noch von einem Nettogewinn von 2,26 Billionen Yen ausgegangen. Anlass für die Anhebung der Ertragsprognose ist für Toyota vor allem die jüngste Yen-Schwäche.


Toyota bZ4X: Gelungenes Elektro-Debut

Bildergalerie

In den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres war der Nettogewinn noch um 17,9 Prozent auf 736,8 Milliarden Yen gesunken.Der Umsatz stieg dagegen um sieben Prozent auf 8,49 Billionen Yen.

Für das Gesamtjahr rechnet Toyota jetzt mit einem Umsatz von 34,5 Yen, statt wie bisher 33 Billionen Yen. Der Konzern geht dabei unverändert von einer Produktion von 9,7 Millionen Fahrzeugen und einem globalen Absatz von 10,7 Mio Fahrzeugen aus.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.