-- Anzeige --

TÜV Süd auf der IAA: Bestens aufgestellt für Zukunftsthemen

TÜV Süd stellt auf der IAA sein vielfältiges Engagement für neue, nachhaltige Mobilitätsformen vor.
© Foto: TÜV SÜD

Der Prüfspezialist TÜV Süd präsentiert auf der Automesse im September sein vielfältiges Engagement für nachhaltige Mobilitätsformen. Ein Überblick.


Datum:
19.08.2021
Autor:
tm
Lesezeit: 
5 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

TÜV Süd will auf der IAA Mobility 2021 (7. bis 12 September) in München den Besuchern interessante Einblicke in das vielfältige Service-Angebot für die im Umbruch befindliche Mobilitätsbranche vermitteln. Geplant sind Diskussionen unter anderem über die Themen automatisiertes Fahren, Elektromobilität und Digitalisierung, wie der Prüfspezialist berichtete.

Am 6. September wird Patrick Fruth, CEO Division Mobility, auf dem TÜV Süd-Stand C20 in Halle B3 Antworten auf die Frage geben, welche Anforderungen die neue Mobilität an die Prüfgesellschaften stellt. "Neue Mobilität bedeutet für uns als Prüfgesellschaft, dass wir die Sicherheit von Fahrzeugen grundlegend neu betrachten. Denn sie schließt heute Themen wie Operational Safety, Cybersecurity oder Software-Updates mit ein. Auf all diesen Gebieten arbeiten wir bereits seit Jahren international mit unseren Partnern zusammen", sagte er im Vorfeld der Veranstaltung.

Zugleich unterstrich Fruth die Bedeutung der Verkehrs- und Fahrzeugsicherheit: "Die Komplexität der Technologien und Systeme erfordert auch neue Methoden der Überwachung." Die Automation des Fahrens werde die Verkehrssicherheit maßgeblich erhöhen – ein wichtiger Schritt für unsere Vision von null Verkehrstoten.

Vertrauen in neue Technologien wichtiger denn je

Zu den Kernthemen von TÜV Süd auf der Leitmesse gehören den Angaben zufolge auch alternative Antriebskonzepte, das digitale Autohaus und die Nachhaltigkeitsstrategie des Prüfdienstes. "'New mobility. sustainability. trust.' – unser Motto für die IAA ist Ausdruck für einen Wandel in der Mobilität und steht auch für die Veränderung der gesamten Branche und nicht zuletzt der Gesellschaft. Deshalb ist Vertrauen in neue Technologien wichtiger denn je", bekräftigte Fruth.

Das Thema "New Mobility" begleitet TÜV Süd von Beginn an. Die Experten arbeiten national, europäisch und international mit den unterschiedlichsten Partnern daran, dass automatisiertes Fahren sicher erprobt und durchgeführt werden kann. Was das Thema "Sustainability" angeht, so unterstützt das Unternehmen seit Jahren die UN-Nachhaltigkeitsziele und setzt sich auf den unterschiedlichsten Gebieten für den Ressourcenschutz ein. Stichworte dazu sind Dekarbonisierung, Kreislaufwirtschaft oder ganz allgemein die Umsetzung verantwortungsvoller Geschäftspraktiken in der Welt.

Vertrauen ("Trust") in die Sicherheit der Fahrzeuge soll die regelmäßige Überwachung von Fahrzeugen im Straßenverkehr, wie beispielsweise die Hauptuntersuchung, schaffen. Hierbei gehe es in Zukunft mehr um die Überprüfung des Gesamtsystems als um die Kontrolle einzelner Komponenten, so Fruth. Zunehmend rücke auch der Nutzer in den Vordergrund. Obwohl ihm Tätigkeiten abgenommen werden, müsse die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine gut abgestimmt funktionieren.

"Wir unterstreichen unseren Führungsanspruch"

Weitere Schwerpunkte will TÜV Süd bei seinem Heimspiel bei Schadengutachten ("Blue Button"-Portal) und Fahrzeugbewertungen/Remarketing (unter anderem "BlueNOW!, Photo-Fairy, DVS) setzen. "Als international tätige Prüfgesellschaft und als Partner der Mobilitätsbranche haben wir alle zentralen Zukunftsthemen besetzt", so Fruth abschließend. "Mit unserem Beitrag auf einer konzeptionell neu ausgerichteten IAA und weiterhin einer der größten Automobilmessen der Welt unterstreichen wir hier unseren Führungsanspruch."


AUTOHAUS und TÜV Süd auf der IAA Mobility

Networking auf der IAA 2021: Ab 7. September lädt AUTOHAUS am TÜV Süd-Stand C20 in Halle B3 zum Branchenaustausch. Zudem stellen wir unsere Produkte vor: das Wissens- und Weiterbildungsportal AUTOHAUS next, das Jobportal für die Branche autojob.de, die Fachbücher von AUTOHAUS Buch zu aktuellen Management und Servicethemen und das neue Infoportal für alternative Antriebe netzwerk-A. Vor Ort sind außerdem die Kollegen von asp AUTO SERVICE PRAXIS und Autoflotte.

Am 9. September verleihen TÜV Süd und AUTOHAUS zudem wieder den Digital Dealer Performance Award (DDPA) an die Autohaus-Websites mit der höchsten Internet-Relevanz und der besten DigitalStrategie. Es wird spannend, denn die Digitalisierung hat im letzten Jahr durch die Lockdownphasen einen Schub erlebt.



-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.