Array BMW-Händler May & Olde: Corona-Sonderprämie für Mitarbeiter - autohaus.de
250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

BMW-Händler May & Olde: Corona-Sonderprämie für Mitarbeiter

BMW-Händler May & Olde
Corona-Sonderprämie für Mitarbeiter
Gemeinsam stark: Das Team von May & Olde freut sich über eine Pandemie-Prämie.
© Foto: May & Olde
Zum Themenspecial Corona-Krise

Wie viele Firmen blickt auch May & Olde auf ein turbulentes Geschäftsjahr zurück. Trotz der Herausforderungen kündigt der BMW-Händler ein "unerwartet erfreuliches Betriebsergebnis" an. Der Dank geht nicht nur an die Belegschaft.

Schöne Geste zum Abschluss eines herausfordernden Geschäftsjahres: Die Autohausgruppe May & Olde zahlt ihren 224 Mitarbeitern eine Corona-Sonderprämie. Durch den "hervorragenden Einsatz der Belegschaft und dem verantwortungsbewussten Umgang mit der Pandemie" habe man an allen Standorten das Jahr bislang ohne eine Covid-19-Erkrankung durchlaufen, teilte der große BMW-Händler am Montag in Itzehoe mit. Zur Höhe der Sonderprämie machte das Unternehmen keine Angaben.

Neben der eigenen Mannschaft bedankte sich die Autohaus-Leitung auch bei den Kunden, die dem Unternehmen während der Pandemie in allen Bereichen die Treue halten würden. Dies werde zu einem "unerwartet erfreulichen Betriebsergebnis" führen, erklärte May & Olde-Geschäftsführer Christian Rönsch der Mitteilung zufolge.

"Der Mensch macht's"

Für die positive Geschäftsentwicklung machte Rönsch auch die konsequent gelebte Unternehmensphilosophie verantwortlich: "Der Mensch macht's. Unsere Kunden honorieren, dass wir uns an ihnen orientieren und größten Wert auf besten Service und vorbildliche Hygiene legen, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schätzen das faire Miteinander im Unternehmen und zeigen das durch großes Engagement und erstklassige Leistungen."

Mit Blick auf die zum Jahreswechsel angekündigten Corona-Impfungen zeigte sich Rönsch auch zuversichtlich für das kommende Geschäftsjahr. Weitere Motivation gebe das breite Produktportfolion der angebotenen Marken BMW, Mini und Alpina.

May & Olde wurde 2001 gegründet und ist aktuell an sieben Standorten in Schleswig-Holstein vertreten. Laut IfA / DAT HändlergruppenMonitor 2020 verkaufte das Unternehmen im vergangenen Jahr rund 4.000 Neu- und Gebrauchtwagen. Der Umsatz belief sich auf gut 126 Millionen Euro. (rp)


Sie wollen mehr über die stärksten Branchenplayer wissen? Hier geht's zu den Top 100 Händlergruppen in Deutschland.


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2021 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2021 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten