Array Kurz gemeldet: Aus der Autobranche - autohaus.de
250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Kurz gemeldet: Aus der Autobranche

Kurz gemeldet
Aus der Autobranche
Bei der Fahrzeugübergabe: Thomas Rick und Evelyn Burdecki
© Foto: Citroën

Reality-TV-Star wirbt für Citroën-Autohaus +++ Fisker: München wird Europa-Sitz +++ Renault verlängert Mehrwertsteuer-Aktion +++ Oktober war günstigster Monat für Dieselfahrer seit vier Jahren

Reality-TV-Star wirbt für Citroën-Autohaus

Das Citroën-Autohaus Schorn in Weilerswist (NRW) und Evelyn Burdecki haben eine Partnerschaft bekannt gegeben. Der Reality-TV-Star ist ab sofort im neuen C3 unterwegs. "Wir freuen uns, dass Evelyn Burdecki nun erstmals Citroën fahren wird. Gemeinsam mit ihr werden wir noch mehr Menschen vom neuen C3 und dem professionellen Autohaus Schorn Team überzeugen können", sagt Inhaber Thomas Rick. Burdecki habe sich für den stylishen Kleinwagen in Perla-Nera-Schwarz mit einem Dach in Aden-Rot entschieden. Die 32-Jährige sitzt aktuell in der Jury der beliebten RTL-Castingshow "Das Supertalent". Auch in den sozialen Medien ist sie sehr aktiv, ihr Instagram-Account hat über 600.000 Follower. (AH)

Fisker: München wird Europa-Sitz

Fisker will von München aus Europa erobern. Der Elektroauto-Hersteller hat die bayerische Landeshauptstadt als Standort für seinen Europa-Sitz auserkoren. München biete einfachen und schnellen Zugang zu den wichtigsten EV-Märkten des Kontinents, teilte das US-amerikanische Unternehmen kürzlich mit. Zudem befindet sich die Isar-Metropole in der Nähe des Grazer Auftragsfertiger Magna. Dort will Fisker von Ende 2022 an sein E-SUV Ocean für den europäischen Markt bauen lassen. (AH)

Renault verlängert Mehrwertsteuer-Aktion

Privatkunden können bei Renault noch bis zum Jahresende sparen. Denn die Franzosen erlassen beim Kauf eines neuen thermischen Renault Pkw-Modells bis Jahresende 2020 die gesamte Mehrwertsteuer. Die im Sommer gestartete Aktion war ursprünglich bis Oktober befristet. Darüber hinaus bietet das Unternehmen für vollelektrische Fahrzeuge wie den Zoe den Elektrobonus von 10.000 Euro. Die 10.000-Euro-Prämie setzt sich zusammen aus dem gemäß Beschluss der Bundesregierung auf 6.100 Euro verbesserten Umweltbonus des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA-Prämie inklusive AVAS-Förderung) und der auf 3.900 Euro erhöhten Renault-Förderung. Eine Prämie von 7.500 Euro gibt es zudem beim Kauf eines neuen Captur Plug-in-Hybrid und eines neuen Megane Grandtour Plug-in-Hybrid. (mid/arei)

Oktober war günstigster Monat für Dieselfahrer seit vier Jahren

Dieselfahrer haben im Oktober an der Zapfsäule sparen können. Für sie war es der günstigste Tankmonat seit April 2016, wie eine am Montag veröffentlichte Auswertung des ADAC ergab. Im bundesweiten Monatsdurchschnitt wurden demnach pro Liter Diesel 1,042 Euro fällig, 0,7 Cent weniger als im September. Super E10 verbilligte sich ebenfalls und kostete im Durchschnitt 1,228 Euro. Allerdings war der Kraftstoff zuletzt im Mai billiger. Hinter dem günstigen Sprit stecken nach Ansicht des ADAC vor allem die wieder gesunkenen Rohölpreise. (dpa)

 


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten