-- Anzeige --

Automatisiertes Fahren: Deutschland soll Leitmarkt werden

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt will Deutschland zum Vorreiter beim automatisierten Fahren machen.
© Foto: picture alliance / Sven Simon

Die Wertschöpfung wird künftig digital sein, und der Wandel ist rasant, meint der Bundesverkehrsminister. "Wir werden schneller als alle Prognosen sein."

-- Anzeige --

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will Deutschland zum weltweiten Vorreiter beim automatisierten Fahren machen. Die deutsche Autoindustrie sei bei dieser Technologie ganz vorne mit dabei. "Wir sind Leitanbieter auf der Welt, wir wollen aber auch Leitmarkt werden", sagte Dobrindt am Montagabend in München. Die Wertschöpfung werde künftig digital sein, und der Wandel sei rasant: "Wir werden schneller als alle Prognosen sein."

Der Aufbau der digitalen Infrastruktur sei viel günstiger als der Bau weiterer Straßen. "Nicht die Finanzierung, sondern die Planung ist zur Zeit der Flaschenhals", sagte Dobrindt. Um riesige Datenmengen in Echtzeit zu verarbeiten, soll es 2018 überall schnelles Breitband geben und möglichst rasch der 5-G-Mobilfunkstandard eingeführt werden. Beschlossen sei, Autobahnen mit Radar-Sensorik auszurüsten.

Audi-Entwicklungsvorstand Stefan Knirsch sagte bei dem Forum der Bayerischen Wirtschaft, die Politik habe die rechtlichen Rahmenbedingungen schon weitgehend geschaffen. Notwendig seien vernetzte Ampeln, aber auch so einfache Dinge wie gute Fahrbahnmarkierungen. Nicht nur Google und Apple, sondern auch chinesische Konzerne wie Leeco, Baidu oder Alibaba forschten intensiv für automatisiertes Fahren. Dobrindt sagte, ob die heutigen Top-Marken oder die Industriestaaten das Rennen gewinnen, sei völlig offen. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Alex

03.05.2016 - 13:52 Uhr

So leid es mir tut aber ich kann diesen Mann nicht ernst nehmen. Hört sich ja alles schön an aber ohne Milliarden Investitionen wird es nicht funktionieren. Und da Chef Schäuble leiber eine schwarze Null sieht sehe ich hier schwarz.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.