-- Anzeige --

Autohaus Ostermaier: "Wir sind stolz, Audi Unfall Spezialist zu sein"

Christian Breitenwinkler, Serviceleiter im Autohaus Ostermaier in Mühldorf. Der Gorilla findet sich übrigens an allen Ostermaier-Standorten: Er ist Erkennungszeichen sowie Firmenlogo der Gruppe und soll Stärke, Sicherheit und Verlässlichkeit gegenüber den Kunden zum Ausdruck bringen.
© Foto: Autohaus Ostermaier, Walter K. Pfauntsch

Die Ostermaier-Gruppe mit insgesamt sieben Standorten in Ober- und Niederbayern ist traditionell auch im K&L Geschäft stark aufgestellt. Das neue Konzept des Audi Unfall Spezialisten hat man deshalb auch von Anfang an aktiv implementiert.

-- Anzeige --

Weit über den südostbayerischen Raum hinaus, wo die starke Gemeinschaft der "Auto-Familie Ostermaier" durch den Berggorilla als Firmenlogo und Symbol signalisiert wird, ist die Autohaus-Gruppe als familiengeführtes und bodenständiges Unternehmen bestens bekannt. Laut Serviceleiter Christian Breitenwinkler, der am Standort Mühldorf am Inn für ein Team aus 62 Mitarbeitern zuständig ist, liegt das Erfolgsrezept des Unternehmens-Verbundes mit insgesamt sieben Standorten in Ober- und Niederbayern vor allem im kollegialen Miteinander. Gemeinsam hat man 2021 gut 4.500 Werkstattdurchgänge für die Marke Audi abgearbeitet. Der Anteil für Karosseriearbeiten lag bei 10 Prozent, der für die Lackiererei sogar noch leicht höher bei 11 Prozent.

Diese Zahlen würde man gerne weiter steigern, betont Breitenwinkler gegenüber AUTOHAUS: "Als der erste Artikel über den Unfall Spezialist im Audi Partner Portal erschienen ist, war uns klar: Hier wollen wir teilnehmen! Seit dem 10. März 2022 sind wir mit der entsprechenden Zusatzvereinbarung zum Audi Servicepartnervertrag ausgestattet. Da unser Haus traditionell in der Karosserie- und Lackabteilung sehr gut aufgestellt ist, waren nicht einmal große finanzielle Aufwendungen dafür notwendig."

Chancen für Mehrumsätze im Werkstatt- und K&L-Geschäft

Die mittlerweile in dritter Generation geführte Autohaus-Gruppe setzt konsequent auf Investitionen in Sachen Werkstattausrüstung und Personalschulung, erläutert der Serviceleiter: "Die Voraussetzungen für den Audi Unfall Spezialisten zu erfüllen, war für uns kein Problem. Unser zuständiger After Sales Berater hat uns zudem hervorragend mit Informationen unterstützt, es hat auch in der Zusammenarbeit mit der AUDI AG an nichts gefehlt."

Auf die Erfüllung der Standards als Audi Unfall Spezialist ist man in Mühldorf denn auch sichtlich stolz: "Mit der Zusatzvereinbarung sehen wir gute Chancen, unsere Werkstattauslastung noch weiter zu erhöhen. Der Markenauftritt nach außen ist sehr professionell. So demonstrieren wir unseren Kund_innen auf den ersten Blick, dass wir auch im Karosserie- und Lackbereich strikt nach Herstellervorgaben arbeiten und in Sachen Unfallschadenreparatur ein zuverlässiger Partner sind."  (kt)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.