-- Anzeige --

DEKRA: "Mehr als 100.000 Hagelgutachten on top"

.
Rund 150 Gäste konnte DEKRA Deutschland-Chef Guido Kutschera zum traditionellen Goslar-Stammtisch im Restaurant "Alte Münze" begrüßen.
© Foto: Walter K. Pfauntsch

Wie immer ein volles Haus war dem DEKRA-Stammtisch in Goslar beschieden – zum zweiten Mal nach 2023 veranstaltet im Romantik-Hotel "Alte Münze".

-- Anzeige --

Ähnlich wie bei anderen Versicherungen und Dienstleistern, die zum Verkehrsgerichtstag einladen, sind es auch bei DEKRA stets um die rund 150 Gäste, zu denen sich nach dem offiziellen Teil jeweils noch weitere Besucher von den parallel laufenden Stammtischen mit hinzugesellen. Gastgeber für DEKRA in der "Alten Münze" war zum wiederholten Mal Deutschland-Chef Guido Kutschera, der in Personalunion u.a. auch Geschäftsführungs-Vorsitzender der DEKRA Automobil GmbH und Executive Vice President der DEKRA Group ist.

Nach einem kurzen Streifzug auf die angespannte geopolitische Lage begrüßte er die Teilnehmer des Stammtisches, darunter viele Repräsentanten von Auftraggebern aus der Versicherungs- und Automobilwirtschaft sowie von Dienstleistungsunternehmen und Partnern. 

Erstmals mehr als 4 Mrd. Euro Jahresumsatz

Wie im Vorjahr waren in Goslar erneut Kutschera‘s Geschäftsführungskollege Jann Fehlauer und Mario Schwarz, der Vorsitzende des Sprecher-Ausschusses und Aufsichtsratsmitglied der DEKRA Automobil GmbH, mit dabei. Namentlich begrüßt wurde zudem Helmut Geil, Geschäftsführer von DEKRA Austria.

In seinem anschließenden Rückblick reüssierte Guido Kutschera ein "sehr erfolgreiches Jahr 2023" für den Stuttgarter Prüfkonzern und insbesondere auch die DEKRA Automobil GmbH, die einen "nicht unerheblichen Anteil" an dem "erstmals erreichten Jahresumsatz von mehr als vier Milliarden Euro" hatte.

City-Kurse mit 88.000 qm am Lausitzring

DEKRA nutzt laut Kutschera alle sich bietenden Expansionsmöglichkeiten. Auch die Investitionen z.B. am Lausitzring hätten sich gelohnt. So konnten bereits im Juli 2023 die sogenannten "City-Kurse" eröffnet werden, die zum letztjährigen Goslar-Stammtisch erst in die Bauumsetzung gingen. "Innerhalb von nur sieben Monaten haben wir 88.000 qm Asphalt verbaut. Damit können wir die größte Kreuzung in Shanghai simulieren, genauso wie die kleinste Sackgasse in Stuttgart", führte Guido Kutschera in der "Alten Münze" mit sichtbarer Zufriedenheit aus.

Und noch während er Rückschau auf 2023 hielt, sprach er mit dem aktuellen Start des 1. Bauabschnitts für das neue DEKRA Batterie-Testlabor bereits die nächsten Expansionspläne in der Lausitz an.

Hagel, Wasser und Stürme beflügelten das Geschäft

Allen zum Stammtisch erschienenen Versicherern und Partnern dankte er "für das tolle Hageljahr". Als "sensationell" erachtete er zudem die Leistung der eigenen Kollegen:innen, die seinen Worten zufolge im vergangenen Jahr "weit über 100.000 Hagelgutachten on top erstellt" haben. Denn zum normalen Tagesgeschäft seien auch noch große Wasser- und Sturmschäden mit hinzu gekommen, die es ebenfalls zu begutachten und bei Bedarf im Kundenauftrag zu regulieren galt.

.
Gute Zahlen sorgten in Goslar für gute Stimmung (v.l.): Bernd Hingkeldey (HUK-Coburg), ZKF-Hauptgeschäftsführer Thomas Aukamm, Bernd Grüninger (DEKRA), ZKF-Präsident Peter Börner und Gastgeber Guido Kutschera.
© Foto: Walter K. Pfauntsch
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


R. Luft

05.02.2024 - 11:39 Uhr

Ich frage mich immer wieder, warum ich ein Gutachten brauche, die wahren Profis sind doch die, die die Schäden beseitigen, denn sie wissen was zu tun ist. Bei mehr Ehrlichkeit wäre hier viel Geld der Versicherten zu sparen.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.