-- Anzeige --

Forsa-Umfrage: Auto­nomes Fahren beim ÖPNV ja, beim eigenen Auto eher noch nicht

Autonome Shuttles von Terminal zu Terminal sind an den Flughäfen in München und Frankfurt seit ein paar Jahren selbstverständlich und werden von den Passagieren, die damit bereits Erfahrungen gesammelt haben, durchweg positiv angenommen.
© Foto: CosmosDirekt/Adobe Stock

Knapp die Hälfte der deutschen Bevölkerung findet, dass öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) und autonomes Fahren gut zusammen passen. So lautet das Kernergebnis einer forsa-Umfrage im Auftrag des Versicherers CosmosDirekt.


Datum:
05.04.2021
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Am Flughafen Frankfurt oder München gibt es sie schon: Autonome Fahrzeuge als Shuttles zwischen Terminals. In China und Japan sind ebenfalls bereits fahrerlose Züge im Einsatz. Und das ist auch der Verkehrsbereich, in dem sich die Menschen in Deutschland die neue Art der Mobilität am besten vorstellen können. Herausgefunden wurde dieses Ergebnis in einer bevölkerungsrepräsentativen Umfrage mit dem Titel "Neue Mobilität" des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland. Insgesamt wurden dafür 1.510 Personen ab 18 Jahren im Oktober 2020 befragt, darunter 1.393 Autofahrer bzw. 1.320 Autobesitzer.

Demnach eignen sich für 48 Prozent der Befragten autonom fahrende Fahrzeuge besonders für einen Einsatz im ÖPNV. Mehr als ein Drittel der Menschen in Deutschland (35 Prozent) war sich bei der Frage jedoch nicht sicher oder hielt keinen Verkehrsbereich für geeignet. Im Vergleich war dieser Wert bei Frauen (46 Prozent) und Nicht-Autofahrern (44 Prozent) besonders hoch.

Darüber hinaus hielt mehr als ein Drittel (38 Prozent) selbstfahrende Fahrzeuge auch im Lkw-Verkehr für sinnvoll und rund ein Viertel könnte sich einen Einsatz im Taxi-Verkehr (25 Prozent) oder Fernbus-Verkehr (24 Prozent) vorstellen. Ebenfalls nur 25 Prozent Befürworter gab es für autonomes Fahren beim eigenen Pkw, was eine doch recht ausgeprägte Zurückhaltung widerspiegelt, die gewohnte Eigenverantwortung bereits jetzt komplett der Technik zu überlassen. (fi)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.