-- Anzeige --

FSP-Unternehmensgruppe: Chris Wengler neuer Schaden- und Wertgutachten-Chef

Chris Wengler (l.) übernimmt den Schaden- und Wertgutachtenbereich der FSP-Unternehmensgruppe, Hans-Peter Knierim (mi.) und Udo Schütt (r.) verabschieden sich in den Ruhestand.
Fotos: FSP (2), W.K. Pfauntsch (1)
© Foto: Xing, FSP

Bei der zum TÜV Rheinland gehörenden SV-Organisation FSP gab es kürzlich maßgebliche Veränderungen: Zwei Top-Manager traten altersbedingt ihren Ruhestand an und der Geschäftsbereich Schaden- und Wertgutachten bekam einen neuen Leiter.

-- Anzeige --

Chris Wengler heißt der "neue" Mann an der Spitze der FSP Schaden- und Wertgutachtendienst GmbH (SWD). Bisher war Wengler Regionalleiter innerhalb der FSP Unternehmensgruppe mit Sitz in Schwielowsee, die zum Kölner TÜV Rheinland Konzern gehört. In seiner jetzigen Funktion ist Wengler gleichzeitig Prokurist der FSP SWD GmbH. Außerdem wird er Mitglied im Managementteam der TÜV Rheinland Schaden- und Wert GmbH, um gemeinsam mit den KollegInnen der Angestelltenorganisation die notwendige Transformation gesellschaftsübergreifend im Markt zu gestalten.

Udo Schütt und Hans-Peter Knierim treten ab

Chris Wengler übernimmt den Staffelstab von zwei Managern, die die FSP in den letzten Jahren entscheidend geprägt haben: Udo Schütt und Hans-Peter Knierim. Schütt war lange Jahre als Chefsachverständiger verantwortlich für den erfolgreichen Aufbau des Gutachtengeschäfts der FSP. Im Rahmen der Neuausrichtung der FSP Unternehmensgruppe übernahm schließlich Hans-Peter Knierim als Interimsmanager das Steuer und prägte die Ausrichtung der FSP Schaden- und Wertgutachterdienst GmbH ebenfalls entscheidend mit. Beide Herren verabschieden sich nun in den wohlverdienten Ruhestand.

Geschäftsführer Andreas Berents dankte den beiden zukünftigen Rentnern Schütt und Knierim: "Udo Schütt hat die FSP über Jahre entscheidend geprägt und war unser Gesicht nach außen. Er hat wertvolle Akzente für unser Unternehmen gesetzt. Hans-Peter Knierim hat uns wichtige Impulse für unsere aktuelle Transformation gegeben und uns mit seinem Wissen tatkräftig unterstützt. Mit Chris Wengler werden wir jetzt den Weg weiter gehen, der von den beiden Kollegen zuletzt bereits richtungsweisend geebnet wurde."

"Transformation und Diversifikation weiter treiben!"

Bei der Sachverständigen-Organisation FSP stellt man sich also konsequent für die Zukunft auf. Dies macht auch der neue SWD-Chef in seinem ersten offiziellen Statement gegenüber AUTOHAUS deutlich: "Die gesamte FSP Unternehmensgruppe befindet sich derzeit in einem Prozess der Transformation. Im Geschäftsbereich Schaden- und Wertgutachten spürt man das ganz besonders." Weiter sagte Wengler: "Gemeinsam mit unseren engagierten Mitarbeitern möchte ich Strukturen und Prozesse modern und zukunftssicher gestalten und die angestoßenen Diversifikationsprojekte in diesem spannenden Umfeld vorantreiben."   (wkp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.