-- Anzeige --

Neue Technologien, neue Verantwortung: Allianz bündelt Automobil-Kompetenz

Jörg Hipp (l.) trägt seit 1. April 2021 globale Verantwortung für die Commercial Business Transformation in der Allianz SE; seinen bisherigen Bereich Automotive übernimmt Privatkunden-Vorstand Dirk Steingröver (mi.) zusätzlich mit übernehmen. Frank Sommerfeld (r.), CEO der Allianz Versicherungs-AG, hat die Veränderungsprozesse vorangetrieben.
© Foto: Allianz

Mit ihrer Umwelt vernetzte Fahrzeuge und die damit zusammenhängenden Entwicklungen betreffen nicht nur Kunden aus dem gewerblichen oder privaten Bereich. Versicherer Allianz führt deshalb alle Prozesse aus beiden Geschäftsbereichen in einer globalen Transformationseinheit zusammen.


Datum:
22.03.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

"Wir haben gesehen, dass sich viele Entwicklungen rund um vernetzte, automatisierte Fahrzeuge und die Digitalisierung sowohl auf das klassische Privatkunden-, als auch auf das Hersteller-Kooperationsgeschäft auswirken. Eine abgestimmte Entwicklung aller Angebote, Service-Prozesse und des Pricing-Know-hows, wie wir das jetzt konzertiert in Angriff nehmen, bringt für beide Geschäftsbereiche große Vorteile", sagt Jörg Hipp. Ihn kannte die Branche bisher als Vorstand für den Bereich Automotive in der Allianz Versicherungs-AG. Am 1. April übernimmt er jetzt die weltweite Verantwortung für die Commercial Business Transformation in der Allianz SE. Dirk Steingröver, Vorstand für das Privatkundengeschäft der Allianz Versicherungs-AG, wird das bisher von Hipp geleitete Ressort Automotive zusätzlich zu seiner aktuellen Tätigkeit mit verantworten.

"Automotive bleibt eigenständig"

Die Allianz bündelt mit der neuen, weltweiten Transformationseinheit ihre Kompetenz in der Kfz-Versicherung unter einem gemeinsamen Dach. Automotive bleibe weiterhin ein "wichtiger Bestandteil der Wachstumsstrategie der Allianz" und soll auch in der neuen Aufstellung seine Eigenständigkeit behalten. "Damit schaffen wir Raum für gemeinsame Innovationen rund um die automobile Mobilität für unsere Kunden. Für unsere Kooperationspartner ändert sich nichts. Die Ansprechpartner und die gewohnten Prozesse bleiben die Gleichen", sagt Dirk Steingröver.

"Um unser Know-how an den gemeinsamen Schnittstellen weiter zu verbessern, werden die Erfahrungen aus beiden Bereichen gebündelt und kommen künftig aus einer Hand", betont ergänzend auch Frank Sommerfeld, CEO der Allianz Versicherungs-AG. Jörg Hipp habe einen "großartigen Job gemacht" und den Automotive-Bereich im deutschen Markt mit einer klaren Strategie als führenden Versicherer mit entsprechender Kompetenz, IT Stabilität und Innovationskraft positioniert.

Hipp übernahm im Jahr 2011 die Leitung des Bereichs Privat Sach/Haft in der Allianz Versicherungs-AG. 2016 wechselte er in den Vorstand, wo er das Automotive-Geschäft verantwortete und in weiterer Funktion auch als Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Autoversicherung AG, einem Joint Venture zwischen Volkswagen und Allianz, agierte. (kaf)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.