250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Unternehmenskommunikation: BMW führt neues Markendesign ein

Unternehmenskommunikation
BMW führt neues Markendesign ein
Größte Veränderung: Der bisher schwarze Ring im Logo ist nun transparent.
© Foto: BMW

BMW hat mit dem Concept i4 ein neues Logo präsentiert. Das zweidimensionale, teils transparente Signet setzt der Autobauer ab sofort in seinen Kommunikationskanälen ein. An Fahrzeugen wird es aber nicht zu sehen sein.

Von Online-Redakteur Andreas Heise

Mit dem am Dienstag vorgestellten BMW Concept i4 hat der Münchner Autobauer einen Ausblick auf sein künftiges Elektro-Mittelklassemodell gegeben. Im nächsten Jahr soll der i4 Jagd auf Tesla Model 3 und Co. machen.

An der Front des BMW Concept i4 stechen auf den ersten Blick die XXL-Nieren ins Auge, auf den zweiten Blick ist es das ungewohnte BMW-Logo, das das Interesse auf sich zieht. Denn der bisher schwarze Ring ist nun transparent – die Farben Blau und Weiß treten dadurch stärker hervor. Hier hat BMW zum ersten Mal sein neues Markendesign für die Offline- und Online-Kommunikation vorgestellt. Auch die Logos der Ableger BMW i und BMW M wurden angepasst und vereinfacht. Auf den entsprechenden Websites und Social-Media-Kanälen sind die neue Signets bereits zu sehen. Damit soll die Marke BMW den veränderten Erwartungshaltungen und Sehgewohnheiten sowie dem digitalen Zeitalter angepasst werden.

Schnell war in den Medien vom neuen BMW-Logo die Rede, das künftig die Modelle zieren könnte. Doch wie die Münchner erklären, werde das neue Logo zusätzlich zum bestehenden zum Einsatz kommen. Es finde keine Verwendung am Fahrzeug. Man habe das Concept-Fahrzeug lediglich als Kommunikationsträger für die Einführung des neuen Markendesign verwendet, teilte ein Unternehmenssprecher gegenüber AUTOHAUS mit.

Die neuen Logos dienen zur Online- und Offline-Kommunikation - auf Fahrzeugen werden sie nicht zu sehen sein.
© Foto: BMW

"Das neue Markendesign für die Kommunikation wurde aus mehreren Gründen entwickelt. Hauptsächlich Modernisierung des digitalen Auftretens der Marke und die Harmonisierung unserer Logos - BMW, BMW i und BMW M - in die Kommunikation", heißt es auf Nachfrage. Das neue Markendesign erlaube ebenfalls mehr Freiraum in der Gestaltung der Kommunikationsmittel – beispielsweise bei Layout, Bildsprache und Formaten.

"BMW wird zu einer Beziehungsmarke. Das neue Kommunikationslogo strahlt Offenheit und Klarheit aus", erklärt Jens Thiemer, Senior Vice President für Customer and Brand BMW. "Mit dieser neuen transparenten Variante wollen wir unsere Kunden mehr denn je dazu einladen, ein Teil der Welt von BMW zu werden. Zudem ist unser neues Brand Design auf die Herausforderungen und Möglichkeiten der Digitalisierung für Marken ausgerichtet. Mit visueller Zurückhaltung und grafischer Flexibilität rüsten wir uns für die große Vielfalt an Berührungspunkten in der Kommunikation, an denen BMW zukünftig online und offline Präsenz zeigen wird." Das zusätzliche Kommunikationslogo symbolisiere die Bedeutung und Relevanz der Marke für die Mobilität und der Freude am Fahren in der Zukunft.

BMW folgt damit einem Trend unter den Autobauern hin zu abgespeckten, zweidimensionalen Logos. Erst vor kurzem hatte Kia ein neues Logo bestätigt (AUTOHAUS berichtete). Auch dieses soll deutlich vereinfacht werden.

Keine Verwendung in den Handelsbetrieben

Auf die Frage, inwieweit sich das neue Markendesgin auf den Handel auswirke, erklärt die BMW Group gegenüber AUTOHAUS: "Die physische Touchpoints im Handel sind vom neuen Markendesign nicht betroffen." Weder finde das neue Logo in der Außen-, noch in der Innenkennzeichnung in Handelsbetrieben Verwendung. Dort bleibe das bestehende Logo im Einsatz. Beispiele für die Umsetzung seien hingegen Social-Media-Kanäle, Webseiten, Kataloge, Preislisten und Werbekampagnen.

Bildergalerie
BMW i4 Concept
Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten