-- Anzeige --

Digitalisierung: Toyota entwickelt Direktannahme-App

Toyota Deutschland unterstützt die Direktannahme im Handel mit einer neuen App für Tablet-PC.
© Foto: Toyota

Der automatische Austausch aller erfassten Daten zwischen Tablet und DMS soll den Direktannahmeprozess weiter professionalisieren und die Kundenzufriedenheit erhöhen.

-- Anzeige --

Toyota Deutschland unterstützt die Direktannahme im Handel mit einer neuen App für Tablet-PC. Laut Mitteilung ist das gemeinsam mit der Tochter Toyota-Informations-Systeme (TIS) entwickelte System komplett in das hauseigene Dealer Management System (DMS) integriert. Es basiert auf IOS und kommuniziert über Webservices mit der DMS-Software. So werden Daten aus dem Terminplaner und anderen Modulen gelesen und in der App weiter verarbeitet.

Durch die App, die bis zum 31. März 2016 kostenlos für Toyota-DMS-Kunden nutzbar ist, verspricht sich der Importeur eine weitere Professionalisierung der Direktannahme, eine einfache Handhabung, mehr Teile-und Zubehörumsatz und eine höhere Weiterempfehlungsbereitschaft der Kunden.

Bei der Direktannahme mit dem Kunden werden nach Vorgabe des Importeurs alle Punkte des Checks abgearbeitet. Festgestellte Schäden können markiert und über die Kamerafunktion mit Bildern dokumentiert werden. Diese werden der Fahrzeugakte hinzugefügt und sind jederzeit abrufbar. Zu jeder Position der Checkliste sind Bemerkungen möglich. Zur Unterstützung bekommt der Servicemitarbeiter Zubehör- oder Ersatzteilverkaufsaktionen angezeigt, die er dem Kunden anbieten kann. Alle erfassten Daten aus der Checkliste werden zum Schluss in die Auftragsbearbeitung des DMS übertragen und in den Auftrag übernommen. Das Check-Protokoll wird dem Kunden übergeben oder per Mail nach Hause geschickt. (se)

Management;

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


p

07.08.2015 - 16:01 Uhr

Toyota Deutschland sollte sich erstmal um andere Probleme kümmern..


Falk

09.08.2015 - 09:27 Uhr

Toyota wir die Hardware ja nicht an die Händler verschenken.wenns mit Autos mal nicht mehr läuft, muss man eben die Händler auf andere Art ausnehmen.Das ist übrigens nicht der einzige Hersteller mit solcher Realitätsfremden Träumen.Ist der Kunde bereit das alles zu bezahlen?


Kurt Nürnberg

10.08.2015 - 11:51 Uhr

Manchmal muss man sich fragen : Warum ist man immer so Negativ gegenüber seinem Partner eingestellt. Natürlich stehen die Zeiten auf Sturm zur Zeit. Aber ein Huhn was nicht gackert legt keine Eier. Also anpacken nach vorne schauen und kämpfen nicht meckern. Man sollte sich bei Toyota in Deutschland schon über Kleinigkeiten freuen.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.