-- Anzeige --

Kfz-Diagnose: Know-how für Namibia

Die zwölf namibischen Berufsschullehrer wollen ihr Wissen an die Kfz-Auszubildenden in ihrem Heimatland weitergeben.
© Foto: Intea

Der Trainingsdienstleister Intea aus Kerpen bildet aktuell zwölf Berufsschullehrer aus Namibia in Kfz-spezifischer System- und Diagnosetechnik aus.


Datum:
29.01.2016
1 Kommentare

-- Anzeige --

Momentan werden beim Automotive-Trainingsdienstleister Intea in Kerpen zwölf Berufsschullehrer aus allen Regionen Namibias in Kfz-Diagnosetechnik ausgebildet. Das Ziel: der "Diagnosetechniker mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation". Im Vordergrund dieser seit 2015 angebotenen Ausbildung steht die Durchführung von Diagnosearbeiten an elektrischen und elektronischen Systemen in Kraftfahrzeugen, zum Beispiel an CAN-Bus, Motor- und Abgassteuerung bei Benzin und Dieselfahrzeugen.

"Während wir bei in Deutschland ausgebildeten Werkstattpersonal auf eine gute Grundausbildung und Qualifikation vertrauen können, gibt es international oftmals keine ausreichenden Standards. Wir schaffen deshalb vorab eine Basis, bevor wir mit der Qualifizierung starten", erklärte Kfz-Meister und Intea-Prokurist Stefan Trenkle.

Für Teilnehmer aus Deutschland beträgt die Ausbildungsdauer einschließlich Prüfung neun Tage. Die afrikanische Gruppe wird hingegen bis Ende Februar 2016 für sechs Wochen geschult, bevor sie mit der Qualifikation als Diagnosetechniker ihr Wissen an die Auszubildenden in ihrem Heimatland weitergeben können.

Die afrikanischen Berufsschullehrer würden sich sehr engagiert zeigen, auch wenn sie in den beheizten Schulungsräumen auf ihre Winterbekleidung und Mützen nicht verzichten wollen, hieß es. Das ist auch nicht verwunderlich, denn die Temperaturen in Namibia fallen nur selten unter 25 Grad Celsius. (ah)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


D.Buschhorn

01.02.2016 - 09:15 Uhr

Auch in Namibia kann es frostig und kalt werden. Temperaturen unter Null sind im afrikanischen Winter insbesondere Nachts und am frühen Morgen vor Sonnenaufgang keine Seltenheit.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.