250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Antriebsentwicklung und -Produktion: Mercedes bündelt Bereiche

Antriebsentwicklung und -Produktion
Mercedes bündelt Bereiche
Mercedes bündelt seine Bereiche aus Antriebsentwicklung und -Produktion.
© Foto: picture alliance/dpa/Bernd Weißbrod
Zum Themenspecial Elektromobilität

Im Rahmen des Umbaus bei Mercedes-Benz werden die Entwicklung und Produktion der Antriebssysteme neu sortiert. Damit sollen Synergien geschaffen und der Wandel vom Verbrennungsmotor hin zu alternativen Antrieben beschleunigt werden.

Daimler baut weiter um und sortiert nun die Entwicklung und Produktion der Antriebssysteme in der Mercedes-Benz AG neu. Vom Motor über das Getriebe, die Batterie und den Elektroantrieb bis hin zur dafür notwendigen Hard- und Software werde alles in einer Einheit zusammengeführt, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Auch Bereiche wie der Einkauf oder das Qualitätsmanagement sollen unter das Dach der "Mercedes-Benz Drive Systems" kommen.

Das solle einerseits Synergien schaffen und andererseits den Wandel vom Verbrennungsmotor hin zu alternativen Antrieben beschleunigen, erklärte Daimler-Forschungsvorstand Markus Schäfer. Verantwortet wird der neue Bereich von Frank Deiß, der das Motorenwerk am Stammsitz in Stuttgart-Untertürkheim und die Antriebsproduktion insgesamt leitet. (dpa)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten