Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 16.05.2018

Auto Müller investiert in Coburg

Exklusiver Neubau für Alfa Romeo und Jeep

Auto Müller investiert in Coburg
Exklusiver Neubau für Alfa Romeo und Jeep
Auto Müller ist neuer Partner von Alfa Romeo und Jeep in Coburg.
© Foto: FCA Germany AG
Zum Themenspecial Bauen

Neuzugang im deutschen FCA-Netz: Auto Müller vertreibt ab sofort in Coburg die beiden Premiummarken. Für 1,2 Millionen Euro entstand dort ein modernes Autohaus.

Auto Müller holt Alfa Romeo und Jeep in sein Programm. Für die beiden Premiummarken des FCA-Konzern hat die Handelsgruppe in Coburg ein exklusives Autohaus errichtet. Wie die FCA Germany AG am Mittwoch in Frankfurt mitteilte, investierte der neue Partner 1,2 Millionen Euro in den Vollfunktionsbetrieb, den nach den aktuellen Corporate Identity-Vorgaben gestaltet wurde.

Den Angaben zufolge liegt das Autohaus in Top-Lage an der bekannten Coburger Automeile. Auf 400 Quadratmetern erstrecken sich der Showroom, der Bereich für die Auslieferung der Neuwagen und der Servicebereich. In der Werkstatt stehen vier Bühnen für Wartungs- und Reparaturarbeiten zur Verfügung. Hinzu kommen 20 Kundenparkplätze.

Von außen ist das neue Alfa- und Jeep-Autohaus an den schwarzen Marken-Pylonen, einer minimalistisch hochwertigen Fassade und einem modernen Eingangsportal erkennbar. Hinter dem gemeinsamen Empfangs-Counter sind beide Showrooms voneinander getrennt und bilden ausschließlich die jeweilige Markenwelt ab. Jeder Bereich verfügt über eine Highlight-Plattform, eine eigene Kundenwartezone sowie Ausstellungswände für Color & Trim, spezifische Merchandising-Produkte und Zubehör. Basis der hochwertigen Gestaltung sind schieferschwarze Fliesen im exklusiven Format ein Meter mal ein Meter.

Bildergalerie

Neuer Beratungsprozess

Implementiert hat Auto Müller auch einen digital gestützten Beratungsprozess. Dabei können der Kunde und der Verkäufer gemeinsam das Wunschfahrzeug per Tablet-Computer zusammenstellen – das Ergebnis der Konfiguration ist dann sofort auf großen Bildschirmen sichtbar.

"Die Entscheidung von Inhaber Alexander Müller, unsere beiden Premium-Marken in das Angebot seines Unternehmens zu integrieren, macht uns stolz", sagte Claudio Distefano, Direktor Händlernetzentwicklung. Die "zukunftsorientierte Partnerschaft" werde die Präsenz von Alfa und Jeep in der Region Oberfranken "nachhaltig stärken".

Auto Müller ist mit fünf weiteren Betrieben im nördlichen Oberfranken und südlichen Thüringen aktiv (Hof, Kronach, Naila, Neustadt-Orla und Saalfeld). Das Portfolio umfasst auch die Marken Mercedes-Benz, Smart, Hyundai und Fuso. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Alfa Romeo
Mehr zu Alfa Romeo
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten