250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Autohandel: Erster deutscher Polestar Space eröffnet

Autohandel
Erster deutscher Polestar Space eröffnet
Die Polestar Spaces sollen optisch eher an eine Galerie als an eine klassische Verkaufsfläche erinnern.
© Foto: Polestar
Zum Themenspecial Elektromobilität

Die schwedische Elektro-Marke nimmt am Freitag an der Berliner Allee in Düsseldorf ihren ersten deutschen Showroom in Betrieb. Das Retail Konzept soll den digitalen Vertrieb und stationären Handel zusammenbringen.

Zeitgleich mit den ersten Fahrzeuganlieferungen im deutschen Markt wurde nun auch der erste Polestar Space in Deutschland eröffnet. Die Berliner Allee 51-53 in Düsseldorf soll ab Freitag Autoliebhaber, Technologiebegeisterte, Elektromobilisten und die, die es noch werden wollen, begeistern.

"Die Autoindustrie befindet sich gerade im Wandel. Wir als Polestar treiben die Elektrifizierung in Deutschland aktiv voran und schaffen Begeisterung für das Thema", so Alexander Lutz, Geschäftsführer Polestar Deutschland, während der offiziellen Eröffnung.

Die zentrumsnahen Standorte, die bewusst in den Innenstädten angesiedelt seien, veränderten auch das Gesicht des Autohandels, heißt es in einer Mitteilung. Mit dem neuartigen Retail Konzept, das den Online-Vertrieb mit dem stationären Handel zusammenbringe, gelte Polestar als richtungsweisend. Die Marke vertreibt ihre Fahrzeuge ausschließlich online. Dank der Flächen könnten Konsumenten die E-Autos vor Ort erleben, Testfahrten buchen und sich von kommissionsfreien Experten zu den Fahrzeugen und zum Thema Elektromobilität beraten lassen. Durch regionale Partner wie der Moll Gruppe sichere sich Polestar jahrzehntelange Erfahrung im Autohandel und Service, von der letztendlich die Konsumenten profitierten und welche zusätzlich Vertrauen in die Marke schaffe.

Bildergalerie
Polestar Space in Düsseldorf

"Es geht darum, ein Erlebnis zu schaffen, wenn man mit uns als Marke in Kontakt tritt und sich der Elektromobilität zuwendet", erklärt Lutz in Düsseldorf. Die Spaces sollen daher optisch eher an eine Galerie als an eine klassische Verkaufsfläche erinnern. Das minimalistische, skandinavische Design sei charakteristisch für die junge Marke und finde sich auch bei der Gestaltung der Flächen wieder. Der Fokus soll klar auf dem Design der Fahrzeuge liegen.

Testfahrten mit Polestar 2 ausgebucht

Ein Konzept, das laut Unternehmensangaben weltweit gerade für Begeisterung sorgt. Polestar rechne daher insbesondere in den ersten Tagen nach der Eröffnung in Düsseldorf, basierend auf den bisherigen Erfahrungen, mit enormen Besucherströmen. "Wir sind uns der Strahlkraft unserer Marke bewusst", erklärt Lutz. "Der erste Polestar Space in Deutschland wird sicherlich zum Publikumsmagnet. Die Testfahrten für den Polestar 2 waren bereits in wenigen Minuten für die ersten Wochen restlos ausgebucht. Das zeigt, wie erfolgreich Düsseldorf bereits jetzt anläuft."

Bis Ende des Jahres will das schwedische Unternehmen insgesamt 50 dieser Markenerlebniscenter aufbauen. Insgesamt sieben Standorte sollen in Deutschland entstehen. Nach Düsseldorf sollen Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt, Stuttgart und München folgen. (AH)

Bildergalerie
Polestar 2

- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2021 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Polestar
Mehr zu Polestar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2021 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten