-- Anzeige --

Auf Wachstumskurs: Auto König startet vierten Kia-Standort

© Foto: Autohaus Gotthard König

In Teltow hat der Multimarkenhändler ein weiteres Autohaus für den koreanische Hersteller eröffnet. In diesem Jahr sollen am Standort noch 300 Fahrzeuge verkauft werden.


Datum:
04.07.2022
Autor:
rp
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Autohaus Gotthard König startet mit großen Erwartungen einen weiteren Kia-Betrieb in der Oderstraße in Teltow. "In diesem Monat ist es unser Ziel, 50 Fahrzeuge an diesem Standort zu verkaufen – bis zum Jahresende sollen es 300 Einheiten sind", sagte der geschäftsführender Gesellschafter Dirk Steeger am Montag in Berlin. Am Eröffnungswochenende seien bereits 21 Kia verkauft worden. Für 2022 liegedas Absatzziel dann bei 600 Fahrzeugen.

Der Mehrmarkenhändler hatte das neue Autohaus am 2. und 3. Juli offiziell eröffnet – nach nur sechsmonatiger Bauzeit. Es befinde sich in einer sehr gut frequentierten Lage auf einer 1.500 Quadratmeter großen Grundstücksfläche. Die Gebäudefläche beträgt ca. 600 Quadratmeter, wovon 350 Quadratmeter für die Neuwagen-Ausstellung zur Verfügung stehen.

Laut Steeger wurden im Zuge des Neubaus drei neue Arbeitsplätze geschaffen. Der Kia-Werkstattservice wird über den bestehenden Renault/Dacia-Standort in unmittelbarer Nachbarschaft abgewickelt. Insgesamt habe das Unternehmen 1,2 Millionen Euro in den Betrieb investriert, hieß es.

Dirk Steeger
© Foto: Autohaus Gotthard König

Kia "passt sehr gut zu uns"

Für König ist Teltow der vierte Kia-Standort. "Unser geplantes Gesamtabsatzziel liegt in diesem Jahr für Kia bei 1.500 Einheiten. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir das auch schaffen", betonte Steeger. Und weiter: "Die Marke ist visionär und arbeitet an nachhaltigen Konzepten, das passt sehr gut zu uns. Gemeinsam werden wir mit viel Kreativität die aktuellen Herausforderungen meistern, und unsere Zukunft aktiv gestalten um Visionen wahr werden zu lassen."

Auto König zählt mit 1.163 Mitarbeitern zu den größten Handelsgruppen Deutschlands. Das Filialnetz umfasst rund 60 Standorte in Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Hamburg. Neben den Stammfabrikaten Renault/Dacia gehören die Stellantis-Marken Fiat, Fiat Professionell, Jeep und Abarth sowie Kia und Suzuki zum Portfolio. Weitere Geschäftssäulen sind eine Zwei- und Dreirad-Sparte mit Vespa, Piaggio und dem dreirädrigen Kleintransporter Ape sowie der E-Bike-Bereich "leasbike.de". Nach rund 35.000 verkauften Fahrzeugen im Jahr 2021 will das Familienunternehmen in diesem Jahr 45.000 Einheiten erreichen.


Die 20 größten Autohändler Deutschlands 2022 (nach Neuwagen)

Bildergalerie


Holen Sie sich das digitale Upgrade für Ihren Erfolg!

Sichern Sie sich Ihren Zugang zum exklusiven Premiumportal von AUTOHAUS. Jetzt mehr erfahren!

Zu AUTOHAUS next

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.