-- Anzeige --

Autohandel: Koch Auto.Gruppe übernimmt zwei Nölscher-Betriebe

Koch Auto.Gruppe und Nölscher
Luftbildaufnahme des Nölscher-Betriebes in Lohr.
© Foto: Koch Auto.Gruppe

Beide Standorte sollen dauerhaft erhalten bleiben und sämtliche Mitarbeiter von der Koch Auto.Gruppe übernommen werden.


Datum:
23.06.2023
Autor:
AH
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Zum 1. Januar 2024 wird der VW und Audi Standort der Firma Nölscher in die Koch Auto.Gruppe integriert und wird künftig, getrennt nach Marken, mit zwei Standorten fortgeführt. Die Firmierung für Volkswagen wird Autohaus Koch-Nölscher GmbH lauten, für die Marke Audi Auto Koch-Nölscher.

Koch Auto.Gruppe übernimmt alle Mitarbeiter

Stefan und Lutz Härterich, beide geschäftsführender Gesellschafter der Koch-Gruppe aus Schwäbisch Hall, werden ab dem 1. Januar 2024 die Geschäftsführung der Autohäuser übernehmen. Der bisherige Inhaber und Geschäftsführer Norbert Nölscher wird weiterhin Gesellschafter und aktiv in der Firma bleiben. Unterstützt werden die beiden durch die neuen Prokuristen Waltraud und Thomas Härterich. Beide Standorte bleiben dauerhaft erhalten und sämtliche Mitarbeiter werden durch die Koch Auto.Gruppe übernommen.

Koch Auto.Gruppe und Nölscher
Die Inhaberfamilien Härterich (Koch Auto.Gruppe) und Nölscher.
© Foto: Koch Auto.Gruppe

Ein Vorteil der Kooperation ist der Zugriff auf die Fähigkeiten aller Standorte der Partner. Viele Standorte der Koch Auto.Gruppe sind bereits zertifizierte Hochvolt-Stützpunkte in denen bis in das Batteriesystem eingegriffen werden darf, um Reparaturen und Wartungen durchzuführen. Deshalb ergibt den zwei Unternehmern zufolge auch Sinn, Kompetenzen an den einzelnen Standorten neu zu strukturieren.

Lesen Sie mehr

Insgesamt sind die beteiligten Unternehmen für ein Verkaufsgebiet in fünf Landkreisen zuständig und verfügen dann über 18 Standorte. Die Koch Auto.Gruppe betreibt durch diesen Zusammenschluss erstmals Betriebe außerhalb von Baden-Württemberg. Ein weiterer Vorteil ist, dass In Zukunft mehr Autos aus dem Markenportfolio (VW, Audi, Skoda, Seat, Cupra, VW-Nutzfahrzeuge, Seat Mó) am Standort in Lohr angeboten werden können.


Zahlen Autohäuser Nölscher und Koch Auto.Gruppe

Autohäuser Nölscher

Koch Auto.Gruppe (nach Eingehen der Kooperation)

  • Mitarbeiter ca. 525
  • Umsatz ca. 210 Mio. Euro
  • Absatz Neuwagen ca. 4.200 Fahrzeuge
  • Absatz Gebrauchtwagen ca. 5.300 Fahrzeuge
  • Durchgänge Werkstatt ca. 72.500


Nölscher: Richtiger Schritt in die Zukunft

Inhaber und Geschäftsführer Norbert Nölscher ist davon überzeugt, mit der Integration seines Unternehmens in die Koch Auto.Gruppe den richtigen Schritt, zum richtigen Zeitpunkt, in die Zukunft zu machen, um die bisherige Erfolgsgeschichte der Firma Nölscher weiter zu führen. Er betont, dass alle, teils seit Jahrzehnten im Unternehmen tätigen Mitarbeiter übernommen werden und auch weiterhin als Ansprechpartner für die Kunden zur Verfügung stehen.

Norbert Nölscher wird auch weiterhin als Inhaber/Gesellschafter und Verantwortlicher für den Bereich Audi Sport und Audi R8 aktiv im Unternehmen tätig sein. Der bisherige Seniorchef Johann Nölscher wird sich mit seinen mittlerweile 78 Jahren aus dem Unternehmen in den wohlverdienten Ruhestand zurückziehen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.