-- Anzeige --

Branchenumfrage: Autohandel hadert nach wie vor mit E-Mobilität

Batterieautos für den Autohandel in Mehrheit nicht die Technologie der Zukunft.
© Foto: Daimler

Die PS-Branche hat die Elektromobilität nicht gewollt – jetzt macht sie aber das Beste daraus. Der Verkauf im Handel läuft, wenn Ware da ist.


Datum:
30.08.2022
Autor:
Ralph M. Meunzel
Lesezeit:
4 min
1 Kommentare

-- Anzeige --

Die Zukunft der individuellen Mobilität entscheidet sich aktuell vor allem bei den Antriebsformen. Während die Nachfrage bei Kunden nach elektrischen oder elektrifizierten Pkw in den vergangenen Jahren kontinuierlich zugenommen hat, hält die Begeisterung des Automobilhandels in diesem Fall nicht mit. Warum das so ist, klären wir im AUTOHAUS pulsSchlag 8/2022 mit dem Top-Thema "Mobilität 2.0".

Tendenziell unzufrieden

Laut der monatlichen Branchenumfrage sind nur 35 Prozent der befragten Entscheider mit dem Verkauf von BEV (rein elektrisch) insgesamt zufrieden. Im Vertrieb von PHEV (mit E-Hilfsmotor) sieht es noch düsterer aus. Hier liegt der Zufriedenheitswert nur bei 23 Prozent.

Förderbedarf ist weiter gegeben

65 Prozent der Interviewten sind der Meinung, dass es weiterhin notwendig ist, die reinen E-Mobile zu fördern. Interessant ist hier allerdings, dass immerhin 27 Prozent vom Füllhorn des Staates nichts halten. Für die Förderung von Plug-in-Hybriden gibt es noch weniger Zustimmung.

Kommentar AUTOHAUS pulsSchlag 8/2022

Zukunftstechnologie? – Zwei Drittel winken ab

Noch klarer fällt die Bewertung der Lieferfähigkeit aus, sie kristiallisiert sich für 87 Prozent der Autohäuser als großes Problem heraus. Letztlich sind Batterieautos für den Handel in Mehrheit nicht die Technologie der Zukunft. Nur 31 Prozent stimmen der Aussage zu. 67 Prozent sehen das völlig anders.

Anscheinend ist das E-Fahrzeug auch kein Geschäft für die Zukunft: Lediglich für 26 Prozent ist der Verkauf der Steckerautos (sehr) lukrativ. Dennoch gehen über 60 Prozent der Befragten davon aus, dass sich der Marktanteil von Stromern weiter erhöhen wird.

© Foto: AUTOHAUS

Der AUTOHAUS pulsSchlag ist Teil der Wissensplattform AUTOHAUS next. Mehr zum Top-Thema des Monats und zum aktuellen Neuwagen-, Gebrauchtwagen- und Aftersalesgeschäft der Branche finden Sie in der Ausgabe 6/2022. Das Stimmungsbarometer des deutschen Autohandels erscheint monatlich in Kooperation mit puls Marktforschung, CarGarantie sowie Santander. Mehr zu den Bezugsmöglichkeiten erfahren Sie unter www.autohaus.de/pulsschlag

Die Branche ist Ihr Revier? Dann werden Sie regelmäßiger Teilnehmer bei der monatlichen pulsSchlag-Umfrage! Gesucht werden Profis aus dem Fahrzeughandel sowie im Aftersales. Die Teilnahme ist kostenlos und kann jederzeit beendet werden. Jetzt mehr erfahren und anmelden unter: www.autohauspanel.de

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


MB

31.08.2022 - 14:19 Uhr

Bei der aktuellen Strompreisentwicklung (reiner EEX-Preis war dieser Tage schon > 1 €/kWh + Steuern, Netznutzung, Umlagen, Marge Stromanbieter) wird e-Mobilität zwangsläufig zum wirtschaftlichen Fiasko, wenn man den Strom über die eigene PV-Anlage nicht selbst erzeugen kann. Dann kosten 100km schnell 30 € und mehr. Also mehr als 13 l Diesel, die kaum ein Diesel-PKW verbrauchen kann.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.