-- Anzeige --

Fahrzeuggarantien: Opteven erwirbt Multipart

30.06.2024 18:57 Uhr | Lesezeit: 3 min
Waldemar Dixa verkauft Multipart an Opteven
Waldemar Dixa verkauft die Multipart Garantie AG an Opteven.
© Foto: Multipart Garantie AG / Unternehmen / AHO-Montage

Nach 40 Jahren erfolgreicher Geschäftstätigkeit verkauft Waldemar Dixa sein Unternehmen an die Opteven Gruppe. Die Franzosen wollen damit vor allem ihre Präsenz auf dem wichtigsten Gebrauchtwagenmarkt Europas ausbauen.

-- Anzeige --

Die französische Opteven Gruppe stärkt ihre Position bei Kraftfahrzeuggarantien auf dem europäischen Markt. Der Anbieter übernimmt die Multipart Garantie AG mit Sitz in Ringsheim (Baden-Württemberg) sowie deren Schwestergesellschaften in Österreich und der Schweiz. Das gaben die Unternehmen am Sonntag bekannt.

Opteven ist ein großer Player im europäischen Geschäft mit Fahrzeuggarantien, Pannenhilfe und Wartungsdiensten. Das Unternehmen beschäftigt 1.000 Menschen in seinen Niederlassungen in Frankreich, im Vereinigten Königreich, in Italien und Spanien.

In Deutschland ist Opteven bereits als Partner von Autoherstellern und einem Team von 55 Mitarbeitenden in Berlin aktiv. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben europaweit über drei Millionen Kunden und deckt 1,8 Millionen Fahrzeuge ab. Im vergangenen Jahr belief sich der Umsatz auf 298 Millionen Euro.

Mehr zum Thema:

"Für Opteven ist die Expansion auf europäischer Ebene strategisch von wesentlicher Bedeutung. Der Erwerb von Multipart ermöglicht es, unsere Präsenz in Deutschland, dem wichtigsten europäischen Gebrauchtwagenmarkt, aber auch in Österreich und der Schweiz zu stärken und weiter zu wachsen, indem wir alle Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen", sagte CEO Jean-Matthieu Biseau.

Erfinder der Händlergarantie

Die Multipart Garantie AG war 1985 von Waldemar Dixa gegründet worden. Der Branchenspezialist gilt als Erfinder der sogenannten Händlergarantie und hat sich durch exzellenten Kundenservice einen Namen gemacht. Das Garantievolumen von Multipart beträgt rund 60.000 Verträge pro Jahr.

"Ich danke allen meinen Teams sehr herzlich für ihre Motivation, ihr Vertrauen und ihre großartige Unterstützung in den vergangenen 40 Jahren. Ich bin glücklich und zufrieden, dass ich mein Unternehmen Opteven anvertrauen kann", erklärte Multipart-Chef Dixa. "Ich bin davon überzeugt, dass Opteven mit aller Kraft dafür sorgen wird, dass die seit der Gründung von Multipart ausgehende Unternehmensausrichtung erhalten bleibt und weiterentwickelt wird."

Die kommenden Monate stehen im Zeichen der Integration von Multipart in die Opteven Group. Quentin Goebel, Commercial Director von Opteven, wird während dieser Zeit eng mit Dixa zusammenarbeiten. Gemeinsam wolle man einen reibungslosen Übergang von Kunden, Partnern und Mitarbeitenden sicherstellen, hieß es. Im Anschluss soll Goebel die Geschäftsleitung übernehmen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Multipart

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.