-- Anzeige --

Gebrauchtwagenpreise: Kleinwagen am stabilsten

Mobile.de-Auswertung: Rund 94 Tage standen Pkw im Dezember auf dem Hof der Händler.
© Foto:  Andrea Warnecke/dpa

Bei den Angebotspreisen auf Mobile.de wiesen VW Polo, Opel Corsa und Co im turbulenten Jahr 2020 die geringsten Schwankungen auf. Die Sportwagen knackten einen neuen Rekord. Positiv ist zudem die Entwicklung der Standzeiten.


Datum:
04.01.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Im Verlauf des vergangenen Corona-Jahres haben die Preise für Kleinwagen auf der Autobörse Mobile.de die geringsten Schwankungen verbucht. Von Januar bis Dezember verzeichnete die Fahrzeugklasse nur rund 15 Euro Preisunterschied, wie aus dem "Autobarometer" des Unternehmens für Dezember hervorgeht. Die größte Veränderung habe es im Januar mit minus 3,8 Prozent gegeben – noch vor Start der Pandemie.

"Die Preisunterschiede, die wir von April bis Juli verzeichneten, haben sich zum Ende des Jahres wieder vollständig ausgeglichen", erklärte Martin Fräder, Head of Sales bei Mobile.de. "Auch jetzt, im Vergleich zum Vormonat November, sind die Preise für Kleinwagen wieder minimal über denen aus 2019." Insgesamt lag der Durchschnittspreis der zum Jahresende auf Mobile.de gelisteten Autos bei 24.125 Euro, das waren 1,2 Prozent weniger als im Dezember 2019.

Neben Kleinwagen (plus ein Prozent), Fahrzeugen der oberen Mittelklasse (plus 1,2 Prozent) und Utilities (plus zwei Prozent) konnten vor allem die Sportwagen zulegen. Mit rund 79.206 Euro sind sie auf der Online-Plattform das mit Abstand teuerste Segment. Damit knacken die PS-starken Autos einen Preisrekord. Alleine im Vergleich zu 2019 haben Fahrzeuge dieses Segments um 6,5 Prozent an Wert zugelegt. Verloren haben dagegen die Minis, die Kompaktmodelle und die Vans.

Standtage sinken weiter

Von November zu Dezember nahmen die Standtage über alle Segmente hinweg abermals um 2,7 Prozent ab. Damit liegt der monatliche Durchschnittswert ebenfalls 2,7 Prozent unter dem aus 2019: Rund 94 Tage standen Pkw im Dezember auf dem Hof der Händler.

Vor allem Minis (minus sechs Prozent) und Fahrzeuge der oberen Mittelklasse (minus 6,3 Prozent) wechselten im letzten Monat 2020 schneller den Besitzer. Mit rund 84 Standtagen verzeichnete die obere Mittelklasse die wenigsten, gefolgt von Kleinwagen (90) und Pkw der Mittelklasse (91). Die aktuelle Auswertung beruht auf 708.096 von insgesamt mehr als 1,5 Millionen inserierten Pkw auf Mobile.de. (AH)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.