-- Anzeige --

Gesamtbetrieb im Dezember übernommen: Neuer Investor für Leasing-Plattform Vehiculum

Gesamtbetrieb im Dezember übernommen: Neuer Investor für Leasing-Plattform Vehiculum
Für Vehiculum hat sich ein neuer Investor gefunden.
© Foto: VEHICULUM

Das insolvente Start-up hat seit 1. Dezember 2021 einen neuen Eigentümer. Dabei handelt es sich offensichtlich um den großen Autohändler Dinnebier.


Datum:
13.12.2021
Autor:
tibü
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Es geht weiter beim insolventen Leasing-Vermittler Vehiculum. Mit Wirkung zum 1. Dezember 2021 ist ein neuer Investor bei der Online-Plattform eingestiegen. Der Name des Eigentümers wurde zunächst nicht offiziell kommuniziert. "Zur Person des Erwerbers ist Vertraulichkeit vereinbart", erklärte Insolvenzverwalter Torsten Martini von der Kanzlei Kanzlei Leonhardt Rattunde gegenüber AUTOHAUS.

Vieles spricht dafür, dass es sich bei dem Käufer um die Autohausgruppe Dinnebier mit Stammsitz im brandenburgischen Wittenberge handelt. Im Impressum der Berliner Vehiculum new mobility GmbH wird deren Inhaber Uwe Dinnebier als Geschäftsführer genannt. Der Mehrmarkenhändler war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Uwe Dinnebier hatte die Handelsgruppe 1987 gegründet. Heute zählt man zu den wachstumsstärksten Kfz-Unternehmen in Deutschland – mit derzeit 27 Autohäusern für die Marken Jaguar Land Rover, Maserati, Ford, Opel, Kia, Suzuki, Volvo (Service) und Peugeot (Service) sowie bundesweit knapp 1.300 Mitarbeitern. Hauptmarkt ist Berlin und das Umland. Dort werden rund 18.000 Neu- und Gebrauchtfahrzeuge vermarktet. Weitere Standbeine sind Wohnmobile und drei Hotels.

Mitarbeiter werden übernommen

Laut Martini sollen die verbliebenen 31 Vehiculum-Mitarbeiter weiterbeschäftigt werden. Der Gesamtbetrieb werde "mit allen noch vorhandenen Arbeitsverhältnissen übernommen", hieß es. Vehiculum hatte sich seit der Gründung im Jahr 2015 mit Neuwagen-Vermittlungsangeboten und Vertriebskooperationen einen Namen in der Branche gemacht. Zuletzt beschäftigte das Start-up gut 100 Mitarbeiter.

Die beiden Gründer und Geschäftsführer Lukas Steinhilber und Melchior Bauer hatten Ende September beim Amtsgericht Charlottenburg einen Insolvenzantrag gestellt (wir berichteten). Gegenüber AUTOHAUS teilten die beiden seinerzeit mit, man habe "zuletzt erheblich unter den Lieferengpässen im Automobilbereich" gelitten.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.