-- Anzeige --

Glinicke Gruppe: Einstieg ins E-Bike-Geschäft

V.l.n.r.: Matthias Himmelmann (Leiter Service G-Motion), Jens Mölk (Leiter Vertrieb G-Motion), Florian Glinicke (Inhaber Glinicke Automobil Holding) und Thomas Giepen (Geschäftsführer Glinicke Automobil Holding).
© Foto: Glinicke Gruppe

Unter dem Label "G-Motion" will die Glinicke Gruppe vom Boom bei Elektrofahrrädern profitieren. Der erste Standort befindet sich seit Anfang Juli im Volkswagen Zentrum Kassel.


Datum:
22.07.2021
Autor:
rp
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Glinicke Gruppe erweitert ihre Geschäftsaktivitäten um E-Bikes. Anfang Juli hat das Autohaus am Standort Kassel den Handel mit hochwertigen Elektrofahrrädern namhafter Hersteller sowie Reparatur- und Wartungsleistungen gestartet. "Alles, was die Kunden schon immer bei Glinicke schätzen, werden sie auch bei 'G-Motion' finden: höchste Ansprüche an Qualität und Kundenzufriedenheit", sagte Thomas Giepen, Geschäftsführer der Glinicke Automobil Holding, laut einer Mitteilung.

Der erste "G-Motion"-Standort befindet sich in einem Teilbereich des Volkswagen Zentrums Kassel. Auf 600 Quadratmetern gibt es dort jetzt eine Erlebniswelt für elektrifizierte Mountain-, City- und Trekking-Bikes sowie Lastenräder. Im Kopfteil des Gebäudes ist ein Lounge-Bereich mit eigenem Café angeschlossen. Giepen erklärte: "Kassel fungiert dabei durchaus als eine Art Pilot-Projekt. Denn es ist vorstellbar, dass wir uns auch in anderen Städten mit vorhandener Glinicke-Präsenz zusätzlich dem Thema E-Bike widmen."

© Foto: Glinicke Gruppe

Im Segment der Dienst-Fahrräder ist Glinicke bereits seit einiger Zeit über seine Leasingsparte vertreten. Der hier zu beobachtende sprunghafte Anstieg der Leasingverträge habe letztendlich den Ausschlag gegeben, sich selbst nun noch aktiver auf diesem Markt zu bewegen, so Jens Mölck, Vertriebsleiter von "G-Motion". "Wir brauchen nur hier aus dem Fenster zu schauen und sehen, wie sich der Radverkehr, vor allem auch mit der elektrisch unterstützten Variante, zunehmend verstärkt." Sowohl das Königstor als auch die Wilhelmshöher Allee seien wichtige Radverkehrs-Achsen der Stadt.

Zurück zu den Wurzeln

Mit der Eröffnung des "G-Motion"-Store besinnt sich die Unternehmensgruppe zugleich auf ihre Wurzeln. Vor über 90 Jahren hatte Hans Glinicke, Großvater des Firmenlenkers Florian Glinicke, in seinem Kfz-Betrieb nicht nur Autos verkauft und repariert, sondern auch Zweiräder.

Die Glinicke Automobilgruppe beschäftigt nach eigenen Angaben über 1.500 Mitarbeiter an 26 Standorten in der Mitte Deutschlands. Das Markenportfolio umfasst Alfa Romeo, Audi, Cupra, Fiat Professional, Hyundai, Jaguar, Jeep, Land Rover, Jeep, Porsche, Seat, Skoda sowie VW Pkw und Nutzfahrzeuge. Hinzu kommen der Online-Shop Glinicke24 und die Sparte Glinicke Classic Cars.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.