-- Anzeige --

Online-Finanzierungen: Das Paket muss stimmen

13.05.2024 16:00 Uhr | Lesezeit: 3 min
Autobank Studie Laptop
Transparenz, verständliche Unterlagen, Flexibilität und guter Service schaffen bei Online­-Finanzierung Vertrauen.
© Foto: Pakin/stockadobe.com

Autofinanzierungen sind heikel. Der Start findet meist online statt, aber Autohaus oder Hausbank vor Ort sind immer noch beliebter als viele Autobanken. Eine neue Studie findet einige Antworten.

-- Anzeige --

Die Finanzierung von Autos ist für Autobanken ein lukratives Geschäft. Aber: In Zeiten hoher Zinsen, wo Immobilienfinanzierungen nach Jahren zurückgehen, konzentrieren sich auch wieder vermehrt Hausbanken auf des Deutschen liebstes Kind. Und die Rechnung geht auf, denn viele Kunden bleiben der Hausbank treu, trotz höherer Zinsen. Das zeigt eine neue Marktstudie der Unternehmensberatung Genpact. Auf die Frage, über welche Banken sich Kunden am ehesten die Anschaffung ihres Autos vorstellen können, liegen die Hausbanken mit 42,7 Prozent deutlich vorn, gefolgt von Direktbanken mit 29,9 Prozent. Wie kommt das?

Die Zoomers kommen auf dem Arbeitsmarkt an, also die Generationen Y und Z. Im Gepäck sind gute Löhne und ein Mindset klar pro Onlinekauf - wozu gibt es schließlich Internet und Checkout-Prozesse? Mit der Art und Weise, wie Menschen nun künftig Autos kaufen und finanzieren, jonglieren die Protagonisten auf der Produkt- und Finanzierungsseite seit einiger Zeit. Der Kunde ist König, das ist klar. Autos finden im Internet? Check. Aber Finanzierung online? Hier muss das Paket stimmen aus Transparenz, Vertrauen und Service, zeigt die Studie, die AUTOHAUS exklusiv vorab vorlag. Und hier punkten offensichtlich die klassischen Hausbanken.

Online-Kaufbereitschaft ist da

Mehr als die Hälfte aller befragten Kunden können sich vorstellen, ihr zukünftiges Fahrzeug online zu kaufen. Das bestätigt laut Genpact die zunehmende Akzeptanz und Bereitschaft für den Online-Autokauf. Zum Vergleich: Der jüngste DAT-Report (über 4.700 Befragte) von 2023 verzeichnet hier ebenfalls rund 30 Prozent Zuspruch. Und doch finanzieren aktuell immer noch 53,7 Prozent lieber stationär beim Händler oder der Bank vor Ort.

Kunden können schwer zwischen online und offline wechseln

Der reibungslose Wechsel zwischen Online- und Offline-Kundenerfahrung gilt in der Theorie gemeinhin als Schlüssel zu einem großartigen Kundenerlebnis. Allerdings finden 53 Prozent der Kunden es in der Praxis immer noch schwierig, zwischen On- und Offline-Kanälen in den Angeboten zu wechseln. Über ein Drittel (37,1 Prozent) verfolgt überdies inzwischen einen klaren "budgetorientierten" Ansatz oder anders gesagt: Es geht weg von der Marke und hin zu den Kosten. Die wachsende Bedeutung von Vergleichsportalen, die von fast der Hälfte der Kunden genutzt werden, ist ein wichtiger Faktor, auf den Captives und Banken achten sollten. Diese Plattformen bieten den Kunden eine einfache Möglichkeit, verschiedene Angebote zu vergleichen und das beste Angebot zu finden.

Mehr lesen:

Wenig Angebote vor Vertragsende

Gekommen, um zu bleiben: Loyale Kunden wünschen sich Händler und Banken gleichermaßen. Da zählt vor allem der Service, bzw. er fehlt oftmals. Ganze 44 Prozent der Kunden geben an, dass sie keine Angebote zum Laufzeitende erhalten haben. Dies zeigt laut Genpact eine Lücke in der Kundenbindung und -pflege auf, die es zu schließen gilt. Noch trüber sieht es bei Vertragsende aus. Nur 36 Prozent der Kunden sind laut Studie mit dem Angebot zum Ende der Laufzeit zufrieden. Hier wünschen sich fast 50 Prozent bereits vier bis sechs Monate im Vorlauf eine Beratung und ganze über 60 Prozent der Befragten wären sogar bereit, ihre persönlichen Daten (Bewegungsdaten, Fahrverhalten, etc.) zu teilen, um maßgeschneiderte Finanzierungsangebote mit einem personalisierten Preis zu erhalten.

Fazit: Nahtlose Kundenerfahrung

"Kunden wollen bei der Autofinanzierung eine bessere Erfahrung", fasst Ayca Tunc, Head of Financial Services beim Beratungs- und Prozessdienstleister Genpact, die Ergebnisse der Studie zusammen. Nur 43 Prozent sind mit ihrem Autofinanzierungspartner voll zufrieden. Hier ist Platz für Verbesserungen. Die Bereitschaft ist da, aber der digitale Prozess ist oft noch suboptimal und unübersichtlich. Der Kaufprozess ist digital, aber dahinter stehen Menschen, die viel Wert auf Transparenz, Vertrauen und individuellen Service legen. Darauf wird es in Zukunft ankommen:

  • Eine intuitive und benutzerfreundliche digitale Plattform erhöht die Kundenzufriedenheit und -bindung.
  • Trotz der digitalen Transformation ist der menschliche Faktor immer noch wichtig. Ein guter Kundenservice kann den Unterschied ausmachen.
  • Maßgeschneiderte und personalisierte Angebote fördern die Kundenzufriedenheit, verhindern Kaufabbrüche und generieren im Idealfall schnelle Anschlussgeschäfte.

Eckdaten zur Marktstudie

  • Insgesamt nahmen an der Studie 1.009 Personen teil (m/w 55/45 Prozent).
  • Das Gros bestand aus 18- bis 45-Jährigen (71 Prozent ) und zur Hälfte aus der so genannten Generation Y (zwischen 1980 und 1994 geboren).
  • Angegebenes Haushaltsnettoeinkommen: 1.700 – 2.600 Euro (18 Prozent), 3.600 – 5.000 Euro (28 Prozent), über 5.000 Euro (13,6 Prozent)



Immer. Aktuell. Informiert. Der AUTOHAUS Newsletter

Mit dem kostenlosen AUTOHAUS-Newsletter erhalten Sie die wichtigsten News des Tages direkt in Ihr Postfach.

Zur Anmeldung

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.