-- Anzeige --

Opel: Mario Köhler wird neuer Deutschland-Chef

Mario Köhler wechsel an die Spitze von Opel in Deutschland.
© Foto: Toyota Deutschland

Mit dem früheren Toyota-Manager Mario Köhler holt Opel einen erfahrenen Vertriebsprofi an Bord. Er soll ab Mitte Juni die Elektrifizierungsoffensive der Traditionsmarke auf deren wichtigstem Markt vorantreiben.


Datum:
24.05.2023
Autor:
AH
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Opel bekommt einen neuen Deutschland-Chef. Der frühere Toyota-Manager Mario Köhler übernimmt mit Wirkung zum 19. Juni 2023 den zentralen Posten auf dem wichtigsten Markt für die Blitz-Marke. Wie Stellantis Germany am Mittwoch in Rüsselsheim mitteilte, folgt der 46-jährige auf Stefan Moldaner, der seit Jahresbeginn interimistisch die operative Markenführung innehatte und neue Aufgaben in der markenübergreifenden Vertriebsorganisation wahrnehmen wird.

AUTOHAUS hatte bereits vorab über den Wechsel Köhlers berichtet. Köhler blickt auf eine rund 20-jährige Karriere im Toyota-Konzern zurück. Zuletzt war er Head of Network & Retail Europe in der Europa-Zentrale des Autokonzerns. Davor hatte er mehrere Vertriebs- und Aftersales-Stationen bei der Toyota Deutschland GmbH durchlaufen.

Mehr zum Thema:

"Mario Köhler wird mit seiner Expertise dafür sorgen, das neue, starke Selbstbewusstsein von Opel weiter auszubauen und an der Weiterentwicklung unserer Effizienz und Performance arbeiten", sagte Stellantis Deutschland-Chef Lars Bialkowski. "Opel ist innerhalb des Stellantis-Portfolios die einzige deutsche Marke und erfährt dadurch auf dem Heimatmarkt auch eine besondere Aufmerksamkeit und Bedeutung."


Opel Corsa 2024 (Facelift)

Opel Corsa Facelift fahrend auf Straße schraeg von vorn fotografiert. Neue Lackierung in silbergrau Bildergalerie

Opel-CEO Florian Huettl betonte: "Wir haben große Ziele auf unserem wichtigen deutschen Heimatmarkt, wir wollen unsere Marktposition sukzessive stärken und schauen dabei besonders auf unsere elektrifizierten Modelle, wie den Corsa Electric, Mokka Electric, Astra Electric und unsere batterieelektrischen Transporter." Gemeinsam wolle man noch mehr Kunden von dem jungen Modellportfolio überzeugen.

Die Rüsselsheimer Traditionsmarke befindet sich mitten in einer großen Elektrooffensive und will bis Ende dieses Jahres bereits 15 elektrifizierte Modelle anbieten. Schon 2028 will man in Europa rein-elektrisch unterwegs sein. Auch das Tagesgeschäft ist eine Herausforderung: In den ersten vier Monaten 2023 verlor Opel auf seinem Heimatmarkt an Boden, das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zählte 41.933 Pkw-Neuzulassungen, 5,2 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

Immerhin: Im April zeigte die Formkurve mit 11.652 neuen Opel und einem Plus von fast 22 Prozent wieder steil nach oben. Zugleich war der Kleinwagen Corsa das zulassungsstärkste Auto im April.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.