-- Anzeige --

Pkw-Markt im April: Kräftiger Anstieg der Händlerzulassungen

Die Auto-Nachfrage zog im April kräftig an. Daran hatten die Händler einen großen Anteil.
© Foto: picture alliance / dpa

Die Statistik zeigt: Alle Marktsegmente trugen im April zum deutschen Neuzulassungsboom bei. Tempomacher waren die Autohäuser und Flottenkunden.

-- Anzeige --

Die Autohändler haben im April kräftig an der Zulassungsschraube gedreht. Nach einer Auswertung der AUTOHAUS Neuzulassungsdatenbank gingen im vergangenen Monat 59.942 Neuwagen auf ihr Konto – ein Zuwachs von zwölf Prozent. Berücksichtigt man den zusätzlichen Arbeitstag im April lag das Plus immer noch bei 8,7 Prozent. Der Fahrzeugbau machte 33.383 Eigenzulassungen. Das entsprach einem Anstieg von 6,6 Prozent (bereinigt plus 3,6 Prozent).

Im Aufwind befindet sich weiterhin der Flottenmarkt. Die Firmenkunden brachten im April 74.528 neue Autos zur Zulassung. Das waren 11,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Bereinigt betrug der Zuwachs 8,5 Prozent. Über den Kanal Autovermieter kamen 37.941 Pkw neu auf die Straßen (plus 5,1 bzw. 2,1 Prozent). Der Branchenbeobachter Dataforce registrierte bei den so genannten Sondereinflüssen – gewerbliche Zulassungen ohne Flotte – einen Steigerung um 5,4 Prozent.

Im Privatmarkt fielen die Zuwächse im Vergleich zu den gewerblichen Segmenten moderater aus. Eine absolute Steigerung um 6.348 Pkw bedeutete ein bereinigtes Plus von 3,1 Prozent, nominal waren es 6,1 Prozent mehr als im April 2015. Der Privatkundenanteil liegt damit seit August 2015 unter 35 Prozent, wie Dataforce weiter berichtete.

Nachdem die Wachstumsraten bedingt durch die frühen Osterfeiertage im März etwas geringer ausgefallen waren, kehrten alle betrachteten Marktsegmente im April wie erwartet zu ihrem positiven Trend zurück. Insgesamt legte der deutsche Pkw-Markt im April um 8,4 (5,3) Prozent auf 315.921 Fahrzeuge zu (wir berichteten). Kumuliert beträgt das Volumen rund 1,1 Millionen Autos (plus 5,6 Prozent). Laut Dataforce ist der Flottenmarkt seit Jahresbeginn um 8,3 Prozent gewachsen. Bei den Sondereinflüssen gab es 6,3 Prozent mehr Neuzulassungen, im Privatmarkt 2,8 Prozent. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Wie schlagen sich die Volumenfabrikate? Welche Marke hat im Premium-Segment die Nase vorne? Wie viele Zulassungen erreichen Nischenanbieter wie Tesla oder Rolls-Royce? Was sind die gefragtesten Modelle? Das können Sie Monat für Monat kostenlos in der Neuzulassungsdatenbank von AUTOHAUS abrufen! Magazin-Abonnenten steht eine exklusive Recherche nach Teilmärkten, Bundesländern, Kraftstoffen, Farben und Hubräumen zur Verfügung.


ARTIKEL TEILEN MIT




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.