-- Anzeige --

Scherer Gruppe in Wiesbaden: Mehr Platz für VW

v.l.n.r.: Christian Scherer (Geschäftsführender Gesellschafter Scherer), Sven Gerich (OB Wiesbaden), Emmerich Engels (Leiter Vertriebsorganisation Deutschland Volkswagen Pkw) und Zisis Bilas (Geschäftsleiter VW Zentrum Wiesbaden)
© Foto: Scherer Gruppe

Seit Mitte 2015 hat sich die Scherer Gruppe in Wiesbaden zusammen mit ihren Partnern neu aufgestellt. Jetzt wurde das umfassend modernisierte VW-Zentrum eingeweiht.

-- Anzeige --

Die Scherer Gruppe hebt ihr VW-Geschäft in der hessischen Landeshauptstadt auf ein neues Niveau. Rund drei Jahre nach dem Zusammenschluss mit dem Autohaus Rossel ist am Donnerstag das Volkswagen Zentrum Wiesbaden offiziell ans Netz gegangen. Zur Eröffnung des runderneuerten Betriebs begrüßten die Firmenverantwortlichen 140 Gäste, darunter Oberbürgermeister Sven Gerich und Emmerich Engels, Leiter Vertriebsorganisation Deutschland Volkswagen Pkw.

"Wir freuen uns sehr über die vielen neuen Möglichkeiten, die das neue Gebäude und die viel besseren Platzverhältnisse bieten – mindestens genauso wichtig ist mir jedoch, dass wir mit dem neuen Gebäude auf die zukünftigen Herausforderungen der Branche vorbereitet sind", sagte Geschäftsleiter Zisis Bilas einer Mitteilung zufolge. Er spielte damit auf die Branchentrends Digitalisierung und Elektromobilität an. Diese Entwicklungen seien auch in den Neubau eingeflossen, hieß es.

Die drei Autohäuser in Wiesbaden betreibt Scherer seit Juli 2015 gemeinsam mit den Unternehmerfamilien Rossel und Döring. Zunächst waren die Marken Audi, Porsche und VW auf einem Grundstück angesiedelt, man stieß aber schnell an die Kapazitätsgrenze. Deshalb hatte der geschäftsführende Gesellschafter Christian Scherer schon zu Beginn der Kooperation das Ziel ausgegeben, "besser zu werden, um die bestehenden Kunden dauerhaft zufriedenzustellen und außerdem neue Kunden zu gewinnen".


Volkswagen Zentrum Wiesbaden - Scherer + Rossel

Bildergalerie

Im Oktober 2017 eröffneten die Partner an anderer Stelle in Wiesbaden ein neues Porsche-Zentrum (wir berichteten). Parallel dazu wurde die Renovierung des in die Jahre gekommenen VW-Autohauses an der Mainzer Straße in Angriff genommen – beginnend mit dem Service und der Werkstatt. Um mehr Platz für die Kunden zu schaffen, wurde ein großzügiges Parkdeck gebaut.

"Im Anschluss wurde das Gebäude so umfassend modernisiert und erweitert, dass man mit Fug und Recht von einem Neubau sprechen kann", betonte Scherer. Durch geschickte Planung sei der Showroom deutlich vergrößert worden. Nach Unternehmensangaben stehen für Neu- und Gebrauchtwagen der Marken Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge jetzt über 2.500 Quadratmeter überdachte Ausstellungsfläche zur Verfügung. Zum Investitionsvolumen wollte sich das Unternehmen auf Anfrage nicht äußern.

Top-10-Händler aus dem Hunsrück

Zur Scherer Gruppe mit Sitz in Simmern/Hunsrück zählen 32 Autohäuser an 20 Standorten in den Bundesländern Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg, Saarland und Bayern. Der Marken-Fokus liegt mit Audi, Volkswagen (Pkw und Nutzfahrzeuge), Porsche, Seat, Skoda und MAN auf dem VW-Konzern. Seit diesem Frühjahr gehört aber auch Maserati zum Portfolio. 2017 verkaufte das Familienunternehmen knapp 30.000 Fahrzeuge und erzielte einen Umsatz von 773 Millionen Euro in der Autosparte. Daneben ist die Gruppe auch in der Bau- und Immobilienbranche tätig und betreibt eine Spedition. Insgesamt werden über 1.900 Mitarbeiter beschäftigt. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Sie wollen mehr über die stärksten Branchenplayer wissen? Hier geht's zu den Top 100 Händlergruppen in Deutschland.






-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.