-- Anzeige --

Studie zum Privatleasing: SUV überholen Kleinwagen

Laut "Leasing-Rückspiegel 2019" sind SUV erstmals beliebter als Kleinwagen.
© Foto: Oleksandr/stock.adobe.com

In seiner Studie "Leasing-Rückspiegel 2019" präsentiert Leasingmarkt die Trends für das erste Halbjahr 2019. Demnach sinkt die Diesel-Nachfrage, SUV sind erstmals populärer als Kleinwagen und das beliebteste Modell ist der Seat Leon.


Datum:
08.08.2019
1 Kommentare

-- Anzeige --

Leasingmarkt hat die aktuellen Trends auf dem Markt für das erste Halbjahr untersucht und präsentiert diese in der Studie "Leasing-Rückspiegel 2019". Die Basis bildet eine Datenanalyse über die Präferenzen der monatlich über 300.000 Leasingmarkt-Privatkunden und deren Leasinganfragen. Als Allzweck-Transportmittel weiterhin am beliebtesten ist mit einem knapp 30-prozentigem Anteil die Limousine. Folgte ihr im vergangenen Jahr noch der Kleinwagen auf dem zweiten Platz, findet sich 2019 jedoch der SUV an dieser Stelle wieder. Mit einem Zuwachs von rund fünf Prozent macht der größere Autotyp mittlerweile fast ein Viertel aller Anfragen aus. Der Kleinwagen liegt damit auf dem dritten Platz und nur noch knapp vor dem Kombi (16,1 Prozent). Modelle wie Cabrio, Kleinbus oder Coupé bilden mit jeweils um die vier Prozent Anteil aller Anfragen auf Leasingmarkt.de die Schlusslichter.

Große Veränderungen lassen sich beim Ranking der beliebtesten Fahrzeugmodelle beobachten. Belegten hier im letzten Jahr noch der VW Golf, der BMW 1er und der 5er das Siegertreppchen, sind jetzt zwei Modelle ausländischer Marken auf den ersten beiden Plätzen. Aufgrund attraktiver Konditionen von Platz 16 auf Platz eins angestiegen, ist der Seat Leon. Im letzten Jahr schaffte es mit dem Seat Ibiza lediglich ein Modell der VW-Tochter in die Favoritenliste. Der Fiat 500 belegt als Newcomer den zweiten Platz auf dem Podest. Der VW Golf auf Platz drei ist weiterhin beliebt, während Mercedes-Benz aktuell keine Modelle in den Top 10 vorweisen kann.

Ein Trend, der sich im Jahr 2019 im Leasing bislang noch deutlicher abzeichnet: Die Deutschen bevorzugen Neuwagen. Interessierten sich im vergangenen Jahr nur 66 Prozent der Leasingnehmer für ein fabrikneues Fahrzeug, kletterte die Zahl 2019 bereits auf über 70 Prozent. Nur noch knapp 30 Prozent suchen sich einen Gebrauchtwagen aus. Konstant bleibt hingegen die durchschnittliche Leasingrate, die weiterhin bei rund 237 Euro im Monat liegt. Je nach Modell und Leasingdauer sind teilweise auch Angebote von unter 100 Euro zu ergattern.

Elektro-Hybride und Erdgas-Fahrzeuge stärker gefragt

Aufgrund der Umweltprämien vieler Hersteller in 2018 waren Dieselfahrzeuge bei Leasingnehmern heiß begehrt. Bei 38,5 Prozent aller privaten Leasingverträge wurde ein Selbstzünder gewählt. In 2019 wird dieser Trend aktuell nicht fortgesetzt, denn viele Hersteller haben ihre Umtauschaktionen beendet. Ohne Umweltprämie lassen sich Privatleaser deutlich schwerer vom Diesel überzeugen, was zu einem auffälligen Rückgang in der Nachfrage um knapp zehn Prozentpunkte führt (28,6 Prozent). Davon profitieren die Benziner, die zum jetzigen Zeitpunkt einen Anstieg von 59,2 Prozent auf 67 Prozent erfahren haben. Ebenfalls weiterhin steigende Tendenz im Privatleasing weisen die Antriebssysteme Elektro-Hybrid (2018: 2,5 Prozent; 2019: 3,1 Prozent) und in diesem Jahr auch besonders Erdgas-Fahrzeuge (2018: 0,02 Prozent; 2019: 1,3 Prozent) auf.

Robin Tschöpe, Mitgründer und Geschäftsführer von Leasingmarkt: "Die Fragen, die 2019 in der Politik und Wirtschaft diskutiert werden, lassen sich auch bei uns beobachten. Die Annäherung an grüne Technologien findet zwar fortwährend statt, doch nach wie vor stehen Benziner bei Autofahrern hoch im Kurs. An die Hersteller ist das ein klarer Appell, E-Mobility noch attraktiver zu gestalten."

Bereits im vergangenen Leasing-Rückspiegel wurde deutlich: Immer mehr deutsche Autofahrer entscheiden sich auch privat für Leasingangebote. Die Studie des Online-Marktplatzes für Fahrzeug-Leasing zeigte einen Zuwachs an privaten Kunden von knapp 19 Prozent. Der Anteil an privaten Leasingnehmern auf der Leasing-Vergleichsplattform liegt nach wie bei rund 51 Prozent. (AH)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


gringo

09.08.2019 - 07:33 Uhr

Also wenn ich einen Seat leon für 59 EUR ohne Anzahlung lease, oder den Ateca SUV für 69 dann ist das wohl kein Anzeichen das die Leute die Modelle wollen sondern das leasen was günstig her geht. Man hätte noch auswerten müssen zu welchen Preis im Schnitt geleast wurde dann hätte man sagen können, ja man ist bereits für SUV auch mehr zu zahlen.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.