-- Anzeige --

Toyota: Attacke im Ankaufmarkt

Toyota-kauft-dein-auto.de ist ab sofort online.
© Foto: Toyota Deutschland

Bislang dominierten Start-ups den Online-Ankaufmarkt für private Gebrauchtwagen. Doch jetzt schlagen die etablierten Player zurück. Jüngstes Beispiel: Toyota.

-- Anzeige --

Toyota Deutschland eröffnet seiner Handelsorganisation einen neuen Zukaufkanal. Der Importeur hat jetzt die Internetplattform "Toyota-kauft-dein-Auto.de" gestartet. Darüber können private Autobesitzer ihren Wagen bewerten lassen und den Vertragshändlern anbieten. "Mit dem neuen Onlineportal 'Toyota-kauft-dein-Auto.de' bieten wir eine unkomplizierte Lösung für Modelle aller Marken an", sagte Geschäftsführer Tom Fux am Freitag in Köln.

Die Berechnung des durchschnittlichen Marktwerts erfolgt nach den Kriterien der Deutschen Automobil Treuhand (DAT). "Mit diesem für Endverbraucher kostenfreien Online-Service leisten wir gemeinsam mit Toyota einen Beitrag zur Digitalisierung des Kfz-Gewerbes", erklärte DAT-Geschäftsführer Jens Nietzschmann. Die Fahrzeugwerte dienen der ersten Orientierung, sie berücksichtigen noch keine Sonderausstattungen, Schäden oder den Pflegezustand des Fahrzeuges.

Nach der Wertermittlung im Netz kann der Autobesitzer das nächst gelegene Toyota-Autohaus kontaktieren und ein unverbindliches Ankaufangebot anfordern. Fux betonte: "Uns ist wichtig, den Handel bei dieser Initiative mit einzubeziehen. Sie sind die Fachleute vor Ort, sie machen auf Basis der DAT-Werte ein attraktives Angebot zum Ankauf des Fahrzeugs." Über die Plattform könne man dem Handel interessante Fahrzeuge für dessen Sortiment zuführen.

Händlerverband begrüßt Initiative

Zudem können die Betriebe den Kontakt für ein Folgegeschäft nutzen. Christian Borth, Geschäftsführer des Toyota-Händlerverbands, begrüßte die Initiative des Importeurs, da die Komplexität von Fahrzeugankauf, Verkauf, Finanzierung und Betreuung in der Werkstatt nur der Handel leisten könne. "Die Anbahnung über das Internet mit den Daten der DAT unterstützt uns hierbei."

Toyota verspricht den Nutzern eine intuitiv bedienbare Plattform. Der Online-Kalkulator erfasst Schritt für Schritt Daten wie Baujahr, Karosserievariante und Motorisierung des Modells sowie die Postleitzahl des Besitzers. Im Anschluss an die Vorab-Bewertung erscheint eine Übersicht mit jenen fünf Händlern, die der Kundenadresse geografisch am nächsten sind. Danach besteht die Möglichkeit, eine Terminanfrage für eine Besichtigung des Fahrzeugs an eines der Autohäuser zu senden.

Der Online-Ankaufmarkt für Gebrauchtwagen aus privater Hand hat in den vergangenen Jahren stark an Dynamik gewonnen. Treiber sind vor allem junge Unternehmen wie Auto1.com (Wirkaufendeinauto.de) oder Dealerdirect (u.a. Ichwillmeinautoloswerden.de). Zuletzt sind aber auch etablierte Branchengrößen in das Geschäft eingestiegen: Zu Jahresbeginn startete die Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe ihr Tool "BDK Ankaufversprechen". Auch Mobile.de hat für Sommer ein eigenes Angebot namens "mobile.de MotorVerkauf" angekündigt (wir berichteten). (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


AF

14.07.2017 - 14:45 Uhr

...ich wünsche Toyota allen Erfolg der Welt, muss aber dennoch schmunzeln bei der Vorstellung, wie das dann vor Ort abläuft. Das wiederum ist dem Umstand geschuldet, dass ich dort arbeite... ;-)Diese Sache ist ein schönes Beispiel dafür, welch große Lücke zwischen der Theorie und dem Wunschdenken der "Manager" und der Realität klafft.


Horst Schlemmbolzen

14.07.2017 - 21:10 Uhr

Das eigentlich schlimme daran ist, dass die OEM und DAT Manager wirklich glauben, dass das schlau ist.


Annotator

15.07.2017 - 09:38 Uhr

Toll, da werd ich meine alte Kiste denen mal vorbeibringen.Einen Neuen hab ich ja schon gekauft.


Sielte

15.07.2017 - 10:50 Uhr

Die beiden Kommentare vor mir sagen genau: nichts. Konkret bedeuten ihre Aussagen was?


Süchting

16.07.2017 - 13:25 Uhr

Ich begrüße die Einführung sehr. Wie viele Geschäftsfelder möchten wir uns noch aus der Hand nehmen lassen? Reifen, Frontscheiben etc. Mit der Ankaufseite, finde ich ist ein kleiner Schritt in die richtige Richtung gemacht. Es brauchen ja nicht alle mitmachen, die Ankaufanfragen können auch an die anderen Kollegen weitergeben werden. Entscheidend ist das finanzielle Durchhaltevermögen von Toyota, um gegen die jetzigen Marktführer "anzustinken".


Derek Finke

17.07.2017 - 11:53 Uhr

Gebt der Sache die Chance, die sie verdient. An die Toyota-Händler kann ich nur appellieren, da mitzumachen und Erfahrungen mit dem Tool, den Prozessen dahinter und den möglicherweise neuen Kundengruppen zu sammeln. Klasse Idee, viel Erfolg!


AF

17.07.2017 - 16:07 Uhr

Natürlich verdient die Sache eine Chance.Die Frage lautet doch aber: Welche Chance hat die Sache? "Wir kaufen Dein Auto.de" gibt zum Teil Geld für Karren aus, dass man sich wirklich Grundfragen stellt. Und Leute, die auf einem solchen Portal ihr Auto anbieten, haben i.d.R. schon woanders gekauft oder wollen den EK-Preis ihres Alten beim Händler in die Höhe treiben. Aber egal wie es laufen wird und wer am Ende an meinem Tisch sitzt: In jedem Falle kann man eines dort sicher nicht: günstig gute Ware zukaufen.


M.S.

17.07.2017 - 18:03 Uhr

Toyota hat zunächst leider vergessen seine Händler über das Geschäftsmodell Ihrer neuen Ankaufsplattform zu informieren. Damit würde man zukünftig vermeiden, dass der über die Seite vermittelte Händler seinen Kunden fragt, was er jetzt machen solle. Als nächstes folgte dann die Frage welches neue Auto wir denn kaufen wollen und als letztes wurde der von DAT ermittelte Preis als viel zu hoch eingestuft. Wohlgemerkt, dies alles geschah ausschließlich am Telefon, ohne, dass je ein Termin zur Besichtigung zu Stande kam. Damit würde Toyota seinen Kunden jede Menge Zeit und unnötigen Aufwand ersparen.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.