XRechnung und Mehrwertsteuer-Anhebung: Loco-Soft setzt aktuelle Anforderungen um

Loco-Soft bietet automatisiert die XRechnung an, wenn eine Leitweg-ID hinterlegt ist.
© Foto: Loco-Soft

Per Online-Update bringt der Software-Anbieter sein DMS hinsichtlich elektronischer Rechnungen und der erneuten Mehrwertsteuer-Umstellung auf den neuesten Stand.


Datum:
23.12.2020

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Loco-Soft legt seinen Anwendern zu Weihnachten gleich zwei Pakete unter den Baum. Sie betreffen die Umsetzung der XRechnung und die automatisierte Umstellung der Mehrwertsteuer, teilte der Software-Anbieter aus Lindlar mit. Die Anpassungen an die neuen Vorgaben würden wie gewohnt per kostenfreiem Online-Update ausgeliefert.

"Ehrlich gesagt, sind die kostenfreien Anpassungen selber eigentlich kein Geschenk", erklärte Firmengründer und Entwicklungsleiter Wolfgang Börsch. Denn: Die notwendigen Programmierungen dürfen laut gesetzlicher Anordnung den Anwendern nicht zu Lasten gelegt werden. Börsch: "Was wir für unsere Anwender bei allen Anpassungen tun, ist eine bequeme und zeitsparende Umsetzung. Also verschenken wir im Prinzip Zeit zu Weihnachten."

Pünktlich zum Stichtag hat Loco-Soft das Rechnungsformat angepasst. Seit diesem Monat dürfen Rechnungen an deutsche Behörden nur noch elektronisch nach EU Norm 16931 eingereicht werden. So ist die Umsetzung im Dealer Management System gelöst: Tragen die Nutzer die behördlich neu eingeführte Leitweg-ID ein und ist der Rechnungsbetrag höher als 1.000 Euro netto, bietet die Software automatisch die Erstellung und den E-Mail-Versand der XRechnung bei Faktura an. Die Leitweg-ID vergibt die jeweilige Behörde. Darüber hinaus können die Rechnungsdateien für einen Upload abgelegt werden.

Laut Geschäftsführer Ralf Koke können die Loco-Soft-Anwender auch der erneuten Umstellung der Mehrwertsteuer zurück auf 19 bzw. 7 Prozent beruhigt entgegensehen. Die Rückumstellung per 31. Dezember wurde bereits zu Beginn bedacht. Diese wird genauso komfortabel gehandhabt wie bei der Senkung im Juli. Koke: "Die automatische Erkennung des fälligen Steuersatzes hat unsere Kunden bereits im Sommer begeistert." Es habe viele positive Rückmeldungen dazu gegeben. Je nach Leistungsdatum im Auftrag, ziehe Loco-Soft den korrekten Mehrwertsteuer-Satz heran. Der Mehraufwand durch Stornos oder Umbuchungen, weil Rechnungen zum falschen Zeitpunkt fakturiert wurden, entfalle. (AH)

>

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.